Kinder probieren neuen Spielplatz gleich aus

Lesedauer: 4 Min
 Die Kinder testen die Spielgeräte auf ihrem neuen Spielplatz.
Die Kinder testen die Spielgeräte auf ihrem neuen Spielplatz. (Foto: Klaus Weiß)
Klaus Weiss

Die Oggelshausener Kinder haben einen neuen Spielplatz direkt bei der Schule bekommen. Mit einem Schulfest wurde er im Beisein vieler Kinder und deren Eltern ganz offiziell zur Benutzung freigegeben und auch gleich ausprobiert.

Die Grundschule Oggelshausen nutzte die offizielle Einweihung des neuen Spielplatzes direkt bei der Schule zu einem Schulfest und Tag der offenen Tür. Bei nicht gerade idealem Spielwetter traf sich die Festgesellschaft zunächst in der Schulaula zum offiziellen Teil. Der Schulchor unter Leitung von Gabriele Jutz unterhielt die kleine Feierstunde mit Liedern bevor Bürgermeister Ralf Kriz die Festversammlung begrüßte. Lange habe es gedauert, so Kriz, von der ersten Idee eines Spielplatzes an 2012 bis zur Einweihung. Aber was lange währt, finde auch mal ein gutes Ende. Der Spielplatz neben der Schule sei endlich fertiggestellt und könne seiner Bestimmung übergeben werden.

Kriz dankte allen, die in irgendeiner Weise an dem Projekt Spielplatz beteiligt waren: den Schulleitungen, der Verwaltung und dem Gemeinderat, dem Bauhof, etlichen Firmen und den vielen Spendern, ohne die der Spielplatz eigentlich so nicht möglich gewesen wäre. Darunter die Federseebank, die Kreissparkasse, und die Firma Rölle, die Maschinen, Geräte und Personal stellte. Schwereres Gerät konnte über die Firma Schmid, Bechter und Gaiser eingesetzt werden. Aber auch diverse Gruppierungen wie die Theatergruppe Oggelshausen und die Musikkapelle Oggelshausen haben das Projekt großzügig unterstützt und auch angestoßen.

Die Landjugend hatte schon im Vorfeld im Rahmen der 72-Stunden-Aktion eine ansprechende Sitzgelegenheit auf dem Platz aufgebaut und damit einen Teil eines Dorfplatzes für die Einwohner geschaffen. Eine halbrunde Steinsitzgruppe, die zudem pädagogisch genutzt werden kann, konnte dank sparsamemn Einsatz von Geräten und Mitteln auch noch errichtet werden.

Diakon Kley segnet Spielplatz

Dankesworte kamen dann auch von der Schulleitung durch Sabine Michalke. Der Elternbeirat unter Udo Thiel, so Michalke, habe sehr viel dazu beigetragen, diesen Spielplatz und auch das Schulfest zu ermöglichen und auch selbst tatkräftig mitgearbeitet. Überall sei sie auf offene Ohren beim Thema Spielplatz gestoßen. Dass es sich gelohnt habe, sehe man heute. Sie wünschte sich, dass die neue Dorfmitte ein Platz für jung und alt wird. Nach einer sportlichen Einlage der Rope-Skipping-Gruppe begab sich die Festversammlung auf den Spielplatz, wo Diakon Thomas Kley den kirchlichen Segen gab.

Das war dann auch der Startschuss für die vielen Kinder, die Geräte sofort zu belagern und darauf herum zu turnen. Ob verschiedene Schaukeln, Reck oder der raffinierte Multi-Kletterpark, für jedes Kind gab es etwas. Eine Tischtennisplatte und die hölzerne Sitzgruppe runden das Ganze ab. Die Schule selbst gab nebenher noch Einblicke in den Ablauf des Unterrichts. Eine Tombola lockte mit Preisen und eine Spielstrasse trug mit zur Unterhaltung bei. In der Sporthalle wurden die vielen Besucher auch noch bewirtet.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen