Junge Talente gestalten Liederabend

Lesedauer: 3 Min
Pianist Stephanos Katsaros und Mezzosopranistin Julia Helena Bernhart sind in Bad Buchau zu Gast.
Pianist Stephanos Katsaros und Mezzosopranistin Julia Helena Bernhart sind in Bad Buchau zu Gast. (Foto: Musikfestwochen)
Schwäbische Zeitung

In die Musikfestwochen Donau-Oberschwaben bettet sich ein Liederabend mit den Young Artists Julia Helena Bernhart (Mezzosopran) und Stephanos Katsaros (Klavier) am Sonntag, 30. Juni, in Bad Buchau ein. Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr.

Was könnte an einem Sommerabend die Musik von Manuel de Falla, Johannes Brahms, Yiannis Konstantinidis, Martin Christoph Redel und Kurt Weill besser vereinen als deren gemeinsame, jeweils in ihrem Schaffen verwirklichte Faszination an der Ursprünglichkeit und Schönheit menschlicher Stimme? Julia Helena Bernhart und Stephanos Katsaros präsentieren ihr aktuelles Programm „Erträumt“. Ein spanischer Tänzer, der zu einem rauschendem „Fandango“ lädt; ein griechischer Bauernjunge, der zu seiner Geliebten singt; eine „Zigeunerin“, die Geschichten von nicht enden wollenden Sommernächten erzählt; eine moderne Frau, die sich in philosophischen und moralischen Fragestellungen ergeht; eine deutsche Sängerin im Berlin der 1930er-Jahre, die Chansons in den illustren Cafés ihrer Zeit zum besten gibt – Julia Helena Bernhart und Stefanos Katsaros werden diese Entwürfe menschlichen Daseins anhand des Liedes ergründen und reflektieren.

Die vielversprechenden jungen Künstler Julia Helena Bernhart (Mezzosopran) und Stephanos Katsaros (Klavier) bilden seit dem Herbst vergangenen Jahres ein Liedduo. Diese vielversprechende Konstellation ist der Anregung von Professor Andreas Reibenspies zu verdanken, der Stephanos Katsaros im Rahmen eines Meisterkurses in Griechenland und Julia Helena Bernhart direkt im Zuge ihrer Bewerbung an der staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen entdeckte. Indem Andreas Reibenspies den Kontakt der beiden jungen Künstler zueinander herstellte und förderte, waren beide letztendlich sowohl als Künstler, aber als auch als Duo imstande, gemeinsam ihre Studien unter der künstlerischen Betreuung durch Professor Peter Nelson zu verfolgen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen