Frühlingsboten im Federseemoor

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Für all diejenigen, die vom Winter genug haben und die ersten Frühlingsboten der Federseenatur kennen lernen möchten, bietet das Nabu-Naturschutzzentrum Federsee am Samstag, 7. April, eine Führung. Im Federseemoor hat der Frühling Einzug gehalten. Das zeigen nicht nur die beginnenden Balzgesänge der Vögel. Der Kenner entdeckt viele weitere, oft winzige Details – wenn man die Anzeichen in der Tier- und Pflanzenwelt richtig interpretieren kann. Und da gibt es faszinierende Erkenntnisse, weiß die Biologin Kerstin Wernicke, beim Nabu-Zentrum zuständig für die Umweltbildung: „Hätten Sie gedacht, dass Schneeglöckchen und Schlüsselblumen nur überleben, wenn sie beim Blühen die Schnellsten sind? Und dass es einen Grund gibt, warum Haseln schon lang vor den Obstbäumen blühen?“ Die Führung „Frühlingsboten“ startet um 18.30 Uhr am Nabu-Zentrum Federsee in Bad Buchau und dauert etwa zwei Stunden. Sie führt über den Federseesteg zur Aussichtsplattform im Federsee. Weitere frühlingshafte Themen sind die Frühheimkehrer unter den Vögeln, erste Vogelstimmenkonzerte, die Beobachtung der Höckerschwanbalz und die beginnende Damenwahl bei den Fröschen. Foto: nabu

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen