Firma May vermeldet Rekordsaison

Lesedauer: 2 Min
 Karl-Heinz und Klaus-Peter May (ganz links und ganz rechts) ehrten Ida Fondis, Tiberius Adam, Brigitte Aßfalg, Tatjana Liebhard
Karl-Heinz und Klaus-Peter May (ganz links und ganz rechts) ehrten Ida Fondis, Tiberius Adam, Brigitte Aßfalg, Tatjana Liebhardt und Klaus Schmid für langjährige Mitarbeit. (Foto: Sebastian Weber/May)
Schwäbische Zeitung

Wie bereits in den Vorjahren kann die Firma May Gerätebau in Betzenweiler, ein führender Schirmhersteller Deutschlands, erneut eine Rekordsaison verbuchen. Den Abschluss des von Wachstum geprägten Geschäftsjahres bildete die Feier mit über 150 Mitarbeitern und Gästen.

Die Geschäftsführer Karl-Heinz und Klaus-Peter May konnten in diesem Jahr fünf langjährige Mitarbeiter im Gasthaus Zur Traube in Betzenweiler ehren. Ida Fondis erhielt eine Urkunde für 20 Jahre Firmenzugehörigkeit; für jeweils 15 Jahre Treue wurden Tiberius Adam, Brigitte Aßfalg, Tatjana Liebhardt und Klaus Schmid geehrt.

Zu den betrieblichen Highlights 2018 zählte unter anderem die Ausstattung besonderer Standorte mit May-Schirmen. Hervorgehoben wurden das Luxushotel „The Fontenay“ in Hamburg, geplant von Stararchitekt Jan Störmer, der ein zeitlos modernes Meisterwerk mit einzigartiger Formgebung direkt an der Alster geschaffen hat. Außerdem „Gosch am Strand von St. Peter Ording“, in dem Fischspezialitäten unter „Albatros“-Großschirmen aus Dürmentingen genossen werden können.

Investiert wurde in die Erweiterung des Maschinenparks, in die Anschaffung neuer Maschinen und Software und in den Ausbau der Vertriebsgebiete.

Die kommende Saison wartet mit Neuheiten wie den Schirmdach-Stabilisatoren auf, um den Großschirmen ein Höchstmaß an Windstabilität zu verleihen. Mit technisch optimierten Low-Glare-Heizstrahlern, vielen neuen Größen für Großschirme sowie einer erweiterten Stoffkollektion blickt May optimistisch ins neue Jahr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen