Federseebank spendet VR-Mobil an Bürger für Bürger

Lesedauer: 2 Min
Freude bei der Übergabe der Fahrzeugschlüssel (von links): Vorsitzender Michael Wissussek und Finanzverwalter Harald Müller von
Freude bei der Übergabe der Fahrzeugschlüssel (von links): Vorsitzender Michael Wissussek und Finanzverwalter Harald Müller von den Bürgern für Bürger sowie Vorstand Ulrich Bossler von der Federseebank. (Foto: Bernd Hanselmann)
Schwäbische Zeitung

Die Selbsthilfegemeinschaft Bürger für Bürger Bad Buchau kann in Zukunft hilfsbedürftige Menschen noch besser unterstützen. Möglich machen soll dies die Spende eines Fahrzeugs durch die Federseebank. Vorstand Ulrich Bossler überreichte dem Vorsitzenden Michael Wissussek und Finanzverwalter Harald Müller die Fahrzeugschlüssel des VR-Mobil auf Schloss Solitude in Stuttgart.

Gestiftet haben die VR-Mobile rund 600 Kunden der Genossenschaftsbank, indem sie Monat für Monat Gewinnspar-Lose erworben haben. „Die genossenschaftliche Idee steht für persönliche Verbundenheit und partnerschaftliches Handeln in der Region“, sagte Ulrich Bossler bei der Übergabe. Über den Einsatz des VR-Mobils stärken wir den Fahrdienst für die Tagespflege ,Haus mit Herz’ und sind dank der Spende in der Lage, unsere Hilfs- und Begleitfahrten auszuweiten“, bedankte sich Michael Wissussek.

Das VR-Mobil steht dem Verein auf Leasingbasis für drei Jahre zur Verfügung. Der Wert der Spende beläuft sich auf insgesamt rund 16 000 Euro. Finanziert wird die Spende aus dem Spendentopf des VR-Gewinnsparens der Federseebank.

Mit der Spende des VR-Mobils beteiligt sich die Federseebank an einem Projekt der baden-württembergischen Volksbanken und Raiffeisenbanken, die in diesem Jahr insgesamt 117 VR-Mobile an gemeinnützige Pflege- und Sozialdienste im ganzen Land spenden. In einer Großveranstaltung auf Schloss Solitude in Stuttgart wurden die Fahrzeugschlüssel offiziell überreicht. Als Vertreter des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg war Ministerialdirigent Dr. Tobias Schneider vor Ort.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen