Elmar Bechtle bleibt in der Federseegruppe

Lesedauer: 2 Min

Auch nach seinem Austritt bei der Freien Wählervereinigung wird Stadtrat Elmar Bechtle künftig in verschiedenen Gremien und Ausschüssen des Bad Buchauer Gemeinderats mitwirken. Dafür haben sich die Freien Wähler in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats ausgesprochen.

Bislang vertrat Elmar Bechtle die Freien Wähler in der Verbandsversammlung Federseegruppe und zudem als Stellvertreter im Gemeindeverwaltungsverband, im Kuratorium Stiftung Marienheim und im Ausschuss des Altertumsvereins. Mittlerweile ist Bechtle jedoch aus der Freien Wählervereinigung ausgetreten und übt sein Mandat bis zum Ende der Legislaturperiode als fraktionsfreier Stadtrat aus (SZ berichtete am 21. März).

Von ihrem Recht, die ihnen zustehenden Sitze neu zu besetzen, wollten die Freien Wähler jedoch keinen Gebrauch machen. „Wir lassen das so, wie es ist“, gab Stadträtin Charlotte Mayenberger am Dienstagabend für ihre Fraktion bekannt. „Eine pragmatische Lösung“, kommentierte Bürgermeister Peter Diesch. Abgesehen von der Verbandsversammlung am 18. April sei es ohnehin fraglich, ob in dieser Legislaturperiode in den betroffenen Gremien überhaupt noch Sitzungen stattfänden.

Auch bei der Nachbesetzung von Klaus Schultheiß’ Sitz im Gemeindeverwaltungsverband sprachen sich die Freien Wähler gegen eine Neuwahl aus. Schultheiß wird künftig nicht mehr die Stadt Bad Buchau, sondern als neuer Bürgermeister die Gemeinde Kanzach in der Verbandsversammlung vertreten. Seinen frei gewordenen Platz füllt nun ebenfalls Elmar Bechtle aus, der Schultheiß bislang im Gemeindeverwaltungsverband vertreten hat.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen