Eine E-Ladesäulefür Bad Buchau

Lesedauer: 3 Min

Bad Buchau bekommt eine E-Tankstelle. Künftig soll ein Parkplatz vor der Tourist-Information für Elektroautos reserviert bleiben. Nach einstimmigem Beschluss des Gemeinderats wird die Stadt mit dem Betreiber EnBW einen Gestattungsvertrag abschließen.

Die Umstellung auf Elektromobilität sei „politisch und bürgergesellschaftlich erwünscht“, schickte Ordnungsamtsleiter Norbert Moll seinen Ausführungen im Gemeinderat voraus. Darauf zielt auch die „Landesinitiative III Marktwachstum Elektromobilität BW“ ab. Im Auftrag des Landes ist ein Zusammenschluss von 78 Stadtwerken und anderen Energieanbietern unter der Führung der EnBW derzeit dabei, ein flächendeckendes Netz von E-Ladesäulen aufzubauen. Mehr als 400 Ladesäulen sollen künftig in Baden-Württemberg für die Fahrer von E-Autos zur Verfügung stehen.

Die Anfänge dazu seien bereits gemacht, so Moll. So betreibe die EnBW im Stuttgarter Raum bereits mehr als 200 E-Ladestationen; über 50 Stationen hat die SWU im Bereich Ulm/Neu-Ulm installiert. Grundlage für den Aufbau und Betrieb der Ladeinfrastruktur ist ein Gestattungsvertrag, den die Energieanbieter mit der jeweiligen Kommune abschließen.

Ein solcher Vertrag stand nun auch im Gemeinderat zur Diskussion. Darin stellt die Stadt Bad Buchau dem Vertragspartner EnBW kostenlos einen Stellplatz vor der Tourist-Information zur Verfügung. Zugleich erhält die EnBW die Erlaubnis, dort eine Ladesäule aufzubauen und zu betreiben. Die Laufzeit endet am 31. Dezember 2035.

Für Stefan Feurle ist das ein langer Zeitraum. Wie auch Thomas Bürker schlug der Stadtrat deshalb vor, ein Kündigungsrecht im Vertrag zu verankern. Bürgermeister Peter Diesch sicherte zu, diesen Punkt noch mit der EnBW zu klären. Wie die Räte, die den Gestattungsvertrag einstimmig befürworteten, stand aber auch Diesch hinter dem Vorhaben: „Wenn das in 400 Kommunen so gemacht wird, kann das nicht so falsch sein.“

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen