Ehrenspange in Gold für Erwin Lehmann

Lesedauer: 2 Min

Für sein jahrzehntelangesEngagement wurde Erwin Lehmann (Zweiter von links) mit der Ehrenspange in Gold ausgezeichnet. Dank und
Für sein jahrzehntelangesEngagement wurde Erwin Lehmann (Zweiter von links) mit der Ehrenspange in Gold ausgezeichnet. Dank und Glückwünsche überbrachten (von links) Bürgermeister Stefan Koch, Klaus Merz, Kommandant des Löschbezirks Bad Buchau, Be (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Nach 25 Jahren Feuerwehrdienst übergibt Erwin Lehmann an seinen bisherigen Stellvertreter Peter Lorek die Führung der Freiwilligen Feuerwehr Seekirch.

Bei der diesjährigen Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Seekirch gab Erwin Lehmann das letzte Mal als Kommandant seinen Jahresbericht ab, bevor ihn seine Kameraden zum stellvertretenden Kommandanten wählten. An die Spitze der Wehr wurde Peter Lorek gewählt, der nun von Bürgermeister Stefan Koch zum Kommandanten bestellt werden soll. „Es wird Zeit, die Verantwortung in jüngerer Hände zu legen“, erklärte Lehmann und wird von nun an in zweiter Reihe stehen. Sein Engagement werde er aber nach wie vor als Stellvertretender Kommandant einbringen.

Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands Biberach, Berthold Rieger, und der Kommandant des Löschbezirks Bad Buchau, Klaus Merz, würdigten in ihren Ansprachen Lehmanns Einsatz und die Kraft, die er in seiner langen Amtszeit für die Feuerwehr aufgebracht hat. Die Gründung der Jugendfeuerwehr, der Bau des Feuerwehrhauses, die Anschaffung des Feuerwehrfahrzeuges wurden beispielhaft unter vielen Projekten genannt. Als Anerkennung seiner Verdienste verlieh ihm der Kreisfeuerwehrverband die Ehrenspange in Gold. Bürgermeister Koch bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und die Bereitschaft, für das Wohl der Gemeinde und ihrer Bürger die eigene Freizeit zu opfern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen