Die Jugend der Ringzünfte unter sich

Lesedauer: 3 Min
 Alle Akteure des Nachmittags hatten gemeinsam viel Spaß beim Bobfahrerlied.
Alle Akteure des Nachmittags hatten gemeinsam viel Spaß beim Bobfahrerlied. (Foto: MICHAEL BRIEM)
Laura Grimm

Zur Einstimmung auf das Jubiläumsringtreffen hat die VFON am Samstag zum mittlerweile dritten Kinder- und Jugendnachmittag eingeladen. So konnten die Jungnarren der verschiedenen Ringzünfte das Jubiläum auf ihrer eigenen Veranstaltung in der Bittelwiesen-Halle feiern.

Gegen 13.30 Uhr konnte es losgehen. Das Präsidium der VFON stellte mit musikalischer Unterstützung durch die „Jungen Wilden“ des Musikvereins Ertingen den Kindernarrenbaum der Gabelzünfte auf. Die Wappen sind von den Kindern der jeweiligen Zunft gestaltet worden.

Die Jungnarren der teilnehmenden Ringzünfte gaben den Start zum Programm mit Akrobatik und Tanz. Anschließend konnten die „Neon-Girls“ aus Ertingen mit einem Tanz glänzen und Narren aus Obermachtal stellten mit einem Theater die Entstehung der Obermarchtaler Fasnet dar. Auch die „Hüpfmäuse“ der Schelmenzunft aus Heudorf zeigten sich mit einem tollen Tanz auf der Bühne. Die Narren aus Blaustein tanzten im Häs, sodass alle die Maskenvielfalt der Zunft bewundern konnten. Eine Gruppe von Knappen aus Unlingen stellte ihr Können ebenfalls mit einem Tanz unter Beweis. Eine Schar kleiner Daiberhexen der Gabelzunft Ertingen gab sich sportlich und präsentierte verschiedene Pyramiden. Beim „Cup Song“ der Einharter Jugend war es still in der Halle, denn alle wollten das Klatschen und Klopfen hören, dass von den Akteuren viel Konzentration forderte. Mädchen und Jungen aus Ostrach tanzten zur Musik der „Backstreet Boys“ und hatten gleich die passenden Kostüme dazu an. Der Nachmittag wurde von den Gardemädels der Narrenzunft Moorochs beendet, die mit einem tollen Auftritt für viel Beifall sorgten.

In der Halle herrschte bis zum Schluss gute Stimmung und laut Verantwortlichen war der Kinder- und Jugendnachmittag ein voller Erfolg.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen