Die Hürde liegt bei 850 Anschlüssen

Lesedauer: 3 Min
 Sie freuen sich über den neuen Telekom-Shop in der Ortsmitte von Ertingen (von Links): Bürgermeister Jürgen Köhler, Geschäftsfü
Sie freuen sich über den neuen Telekom-Shop in der Ortsmitte von Ertingen (von Links): Bürgermeister Jürgen Köhler, Geschäftsführerin Nora Benesch und Regio-Manager Martin John von der Deutschen Telekom. (Foto: Wolfgang Lutz)
Wolfgang Lutz

Ein herzliches Willkommen entbot Bürgermeister Jürgen Köhler der Geschäftsführerin des neuen Telekom-Shops, Nora Benesch, in Ertingen Ortsmitte bei der Eröffnung, an der auch Regio-Manager Martin John von der Telekom Deutschland anwesend war. Damit können ab sofort Vorverträge für den geplanten Breitband-Anschluss in Ertingen und Erisdorf gezeichnet werden.

Wie berichtet, sollen Ertingen und Erisdorf ab dem kommenden Jahr durch die Telekom kostenlos ans Glasfasernetz der Telekom angeschlossen werden. Bedingung ist aber, dass mindestens 850 der 2200 Haushalte Anschlüsse beantragen. Um dabei den Bürgern die Möglichkeit zu bieten, sich aus erster Hand zu informieren und Vorverträge zu unterschreiben, wurde nun in der Ortsmitte von Ertingen eine Geschäftsstelle eingerichtet, die bis zum 15. Dezember ihre Dienste anbietet. Die Vorvermarktung läuft dann vom 15. September bis 15. Dezember, außer das Ziel ist schon vorher erreicht.

Betrieben wird der Shop von Geschäftsführerin Nora Benesch, die auch in Bad Saulgau und Friedrichshafen Telekom-Shops betreibt. Nach der Vorvermarktung für den Glasfaseranschluss der beiden Gemeinden wird eine Testphase zeigen, ob der Shop als Geschäftszweig in Ertingen weiter betrieben wird. „Vorstellen könnte ich es mir“, äußerte sich Nora Benesch. Auch Martin John freute sich über die Einrichtung dieses Ladens in Ertingen, „in dem wir ab sofort Gas geben wollen“. Geöffnet ist der Shop Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr und am Samstag von 10 bis 14 Uhr.

Die ersten Interessenten ließen am Eröffnungstag nicht lange auf sich warten, um sich über die Modalitäten des Glasfaseranschlusses zu informieren. Auch bei der Info-Veranstaltung in der Ertinger Kulturhalle hatten sich trotz brütender Hitze 300 Besucher eingefunden, um sich kundig zu machen. „Wenn sich 850 Interessenten im Ausbaugebiet bis zum 15. Dezember 2019 für einen der Glasfasertarif ab 50 MB/s im Download entscheiden, wird das schnellste Netz für Ertingen und Erisdorf aufgebaut“, versichert Martin John. Weitere Vorteile für Anschließer auch der Entfall der Hausanschlusskosten in Höhe von 799,95 Euro und ein halbjähriger Sondertarif für Neu- und Bestandskunden von 19,95 Euro monatlich.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen