Das Mittelalter zieht ein

 Rüstungen wie sie im Mittelalter getragen wurden, können am Wochenende auf der Bachritterburg bestaunt werden.
Rüstungen wie sie im Mittelalter getragen wurden, können am Wochenende auf der Bachritterburg bestaunt werden. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Am Wochenende geht es auf der Bachritterburg in Kanzach ritterlich zu. Von Freitag- bis Sonntagabend wird die Burg von der Living History-Gruppe „Grifenstain 1270“ bevölkert. Die Darsteller aus Tübingen beleben die Burg im Mittelalter-Look und zeigen verschiedene Handwerke dieser Zeit. Von Schulmachern bis sogenannten Sarwürkern ist alles dabei und die Besucher haben die Möglichkeit zu erfahren, wie Wendeschuhe des Hochmittelalters hergestellt werden oder wie die Kettenhemdherstellung funktioniert. Am Samstag und Sonntag, jeweils um 15 Uhr, wird zu einer Moden- und Rüstschau geladen, bei der die Kleidung und Kampfausrüstung des 13. Jahrhunderts vorgestellt und erklärt werden. Und auch die Kinder kommen auf ihre Kosten, denn sie können sich am Bau einer historischen Schleuder versuchen. Am Sonntag findet zusätzlich zur Burgbelebung um 14 Uhr eine öffentliche Führung statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen