Theatergruppe zeigt Bauernkomödie

Lesedauer: 2 Min
Die Theatergruppe Attenweiler führt dieses Jahr die Bauernkomödie „Moral ist, wenn man’s trotzdem macht“ auf.
Die Theatergruppe Attenweiler führt dieses Jahr die Bauernkomödie „Moral ist, wenn man’s trotzdem macht“ auf. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

In diesem Jahr führt die Theatergruppe Attenweiler das Stück „Moral ist, wenn man’s trotzdem macht“, und zwar am 23., 24. Und 30. März jeweils um 20 Uhr in der Turn- und Festhalle Attenweiler. Einlass ist bereits um 19 Uhr.

Die lustige Bauernkomödie handelt von Georg (Niklas Schwenning) und Helga (Katja Haller), Besitzer der einzigen Gastwirtschaft im Ort. Ihr Leben könnte eigentlich in ruhigen Bahnen verlaufen, wenn der Verlobte ihrer Tochter Sabine (Viola Pfarr), Benno (Simon Pfarr), nicht ein neues Lokal der Extra-Klasse eröffnen würde. Benno ist ein Parade-Beispiel für einen Macho. Er versteht es, mit billigen und plumpen Sprüchen, Frauen um den Finger zu wickeln, so auch Frieda (Carina Seifried), der Vorsitzenden vom Moralistenverein. Friedas Ehemann, Sepp (Andy Haller), der massiv unter dem Pantoffel steht, sieht aber seine Chance kommen. Nun bleiben viele Fragen zu klären: Was haben Erna (Renate Gerster) und Karl (Moritz Lutz), die Angestellten von Georg mit der ganzen Sache zu tun? Wird es Erna doch noch gelingen, mit ihrer oft trampeligen Art ihre große Liebe zu gewinnen und wer wird zum Schluss mit erhobenem Haupt die Bühne verlassen?

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen