Mit Sommerreifen in Gegenverkehr gerutscht

Lesedauer: 2 Min

Nach dem Schneefall in der Nacht haben sich mehrere Unfälle ereignet. Auf der B 312 bei Attenweiler rutschte ein Auto in den Ge
Nach dem Schneefall in der Nacht haben sich mehrere Unfälle ereignet. Auf der B 312 bei Attenweiler rutschte ein Auto in den Gegenverkehr. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Drei Fahrzeuginsassen haben am Dienstag bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 312 auf Höhe Attenweiler Verletzungen erlitten. Wie die Polizei mitteilt, war ein Auto mit Sommerreifen auf die Gegenfahrbahn gerutscht.

Der 67-jährige Fahrer war um kurz vor 21 Uhr in Richtung Riedlingen unterwegs. Auf Schneematsch geriet er ins Schleudern und prallte in den Gegenverkehr. Am Mercedes des 67-Jährigen waren Sommerreifen montiert.

Das Fahrzeug stieß mit einem VW Golf zusammen. In diesem erlitten die 26-jährige Fahrerin, der 27-jährige Beifahrer und ein im Baby-Safe mitfahrendes Kleinkind leichte Verletzungen. Sie kamen mit dem Rettungswagen zur Beobachtung und Behandlung in eine Klinik. Der im Landkreis Sigmaringen wohnende Unfallverursacher blieb unverletzt.

Am Unfallort waren der Rettungsdienst sowie die Feuerwehren aus Attenweiler, Oggelsbeuren und Biberach eingesetzt. Die Bundesstraße musste bis gegen 23 Uhr in beide Richtungen gesperrt, der Verkehr umgeleitet werden.

Der Sachschaden beläuft sich zusammen auf rund 30000 Euro. Gegen den 67-Jährigen hat die Verkehrspolizei Laupheim strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.

Insgesamt elf Unfälle

Schneefall und Glätte sorgten in der Nacht zum Mittwoch für einige Beeinträchtigungen. An verschiedenen Straßen im Landkreis Biberach drohten Bäume oder Äste durch die Schneelast zu brechen. Die Feuerwehr beseitigte an sechs Stellen mit Motorsägen die Gefahr. Mit dem Verkehrsunfall bei Attenweiler haben sich im Zuständigkeitsbereich des Ulmer Polizeipräsidiums insgesamt elf wetterbedingte Verkehrsunfälle ereignet. Vier Personen erlitten Verletzungen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf einige 10000 Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen