SVA punktet in Löchgau

Lesedauer: 3 Min

Mit einem Punkt im Gepäck kehrte der SV Alberweiler (links Katharina Rapp) vom Auswärtsspiel beim FV Löchgau zurück.
Mit einem Punkt im Gepäck kehrte der SV Alberweiler (links Katharina Rapp) vom Auswärtsspiel beim FV Löchgau zurück. (Foto: Peter Herle)
Sportredakteur

FV Löchgau – SV Alberweiler 1:1 (0:0). SVA: Geiselhart - Bucher, Gaus, Herle, Laura Mohr - Rapp, Stvoric, Enderle, Seitz (67. Schick) - Larissa Mohr, Schneider (62. Meyer). SR: Hannelore Pink. Tore: 1:0 Sanja Holetic (58.), 1:1 Annika Enderle (61.). Z.: 40.

Einklappen  Ausklappen 

Der SV Alberweiler hat sich in der Frauenfußball-Regionalliga Süd auswärts 1:1 (0:0) vom FV Löchgau getrennt. Für den Gastgeber traf Sanja Holetic und für Alberweiler Annika Enderle. Durch den Auswärtszähler behauptete der SVA Tabellenplatz drei.

Der SVA musste in Löchgau auf die etatmäßigen Innenverteidigerinnen Caroline Schad und Luisa Daikeler verzichten. Auch Tamara Würstle, Spielmacherin und beste Torschützin von Alberweiler, trat die Reise nach Löchgau nicht mit an. SVA-Trainer Peter Kalmbach standen auch nur zwei Auswechselspielerinnen zur Verfügung. „Das uns drei Stammspielerinnen gefehlt haben, hat man schon gemerkt. Die die gespielt haben, haben es aber trotzdem gut gemacht“, so Kalmbach, der aufgrund der personellen Ausgangslage am Ende sehr zufrieden mit dem Ergebnis war.

In Halbzeit eins wogte die Partie hin und her, Alberweiler hatte leichte Feldvorteile. Torchancen für die Gäste resultierten nur aus von Nina Seitz getretenen Eckbällen, die aber allesamt nicht zu einem Torerfolg führten. Löchgau hatte derweil in den ersten 45 Minuten gar keine zwingende Chance zu verzeichnen. „Wir hatten den Gegner gut im Griff“, sagte Kalmbach später.

Enderle trifft zum 1:1

Nach der Pause machte der SVA von Beginn an Druck. Einen 16-Meter-Schuss von Lena Bucher lenkte FVL-Torhüterin Elisa Mandarello im letzten Moment noch um den Pfosten (50.). Das 1:0 für Löchgau durch Sanja Holetic fiel dann wie aus heiterem Himmel (58.). Doch der SVA hatte die passende Antwort parat. Larissa Mohr legte auf für Annika Enderle und die ließ mit einem Schuss aus 16 Metern FVL-Keeperin Mandarello keine Abwehrchance – 1:1 (61.). Auch nach dem Ausgleich blieb Alberweiler am Drücker. Einen scharf getretenen Freistoß von Nina Seitz aus 23 Metern parierte FVL-Torfrau Mandarello glänzend (70.). Es sollte die letzte gefährliche Torchance der Partie bleiben und so endete diese mit 1:1.

Am kommenden Wochenende steht für den SV Alberweiler nun wieder ein Heimspiel auf dem Programm. Zu Gast in der Hessenbühl-Arena wird die SpVgg Greuther Fürth sein (Anstoß: Sonntag, 13 Uhr). „Da sieht es personell wieder besser aus, wenn sich unter der Woche niemand mehr verletzen sollte“, sagte der SVA-Trainer.

FV Löchgau – SV Alberweiler 1:1 (0:0). SVA: Geiselhart - Bucher, Gaus, Herle, Laura Mohr - Rapp, Stvoric, Enderle, Seitz (67. Schick) - Larissa Mohr, Schneider (62. Meyer). SR: Hannelore Pink. Tore: 1:0 Sanja Holetic (58.), 1:1 Annika Enderle (61.). Z.: 40.

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen