Zu schnell gefahren – Anhänger kippt um

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Weil ein Mann am Montag zu schnell auf die B30 bei Achstetten aufgefahren ist, kippte sein Anhänger um.

Kurz vor 14 Uhr fuhr der 64-Jähriger mit seinem Gespann bei Achstetten auf die B30 in Richtung Ulm. Auf seinem Anhänger hatte er eine Pelletpresse geladen. Laut Polizeibericht fuhr er wohl zu schnell auf die B30 auf, sodass der Anhänger mit seiner Ladung umkippte. Der rutschte über die B30 und blockierte die Fahrbahn. Für die Bergung des Hängers samt Maschine musste die B30 für etwa eine halbe Stunde voll gesperrt werden. Verletzt wurde niemand. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 1500 Euro.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen