Weihnachtsmarkt inAchstetten feiert Premiere

Lesedauer: 3 Min
Spielt für den guten Zweck: der Theaterschubba.
Spielt für den guten Zweck: der Theaterschubba. (Foto: son)
son

Zum ersten Mal laden in diesem Jahr, am Samstag, 7. Dezember, und am Sonntag, 8. Dezember, die Achstetter Vereine zu einem gemeinsamen Weihnachtsmarkt vor dem Katholischen Gemeindehaus ein. Das Programm im Überblick.

Am Samstag ist der Weihnachtsmarkt von 15.30 bis 21 Uhr geöffnet, am Sonntag von 14.30 bis 20 Uhr.

Am Samstag ab 17 Uhr dürfen sich die Kinder auf einen Besuch des Nikolaus freuen. Auf die bevorstehende Zeit wird der Musikverein Ach-stetten die Besucher mit Advents- und Weihnachtsliedern am Sonntag ab 16 Uhr einstimmen.

Der Theaterschubba Achstetten hat sich in diesem Jahr ein Weihnachtsstück einfallen lassen. Unter dem Motto „Chaos im Märchenland“ beruft der Sandmann alle Märchenfiguren zu einer Konferenz ein. Er möchte mit ihnen beraten, wie sie ihre Märchen wieder etwas zeitgemäßer und dadurch wieder beliebter für die Kinder gestalten können, die heutzutage leider nur noch auf Computer, Handy, Internet, Laptop und Actionfiguren programmiert sind. So wird etwa das pfiffige Rumpelstilzchen im Märchenland zum Werbemanager gewählt und beginnt nun, die Märchen umzuschreiben.

Was dies für ein Chaos unter den Märchenfiguren erzeugt, davon können sich die Besucher bei den vier Aufführungen selbst überzeugen. Die Aufführungen finden während des Weihnachtsmarktes im Katholischen Gemeindehaus statt: Am Samstag um 16 und 19 Uhr und am Sonntag um 15 und 18 Uhr.

Erlös für den Förderverein

Der Erlös der Märchentheater-Aufführungen geht an den Förderverein der Achstetter Grundschule. Dafür überlässt die Katholische Kirchengemeinde dem Theaterschubba kostenlos das Gemeindehaus, wofür sich die Theaterspieler recht herzlich bedanken möchten.

Die Einkünfte aus dem Verkauf an den Weihnachtsmarktständen kommen der Jugendarbeit der einzelnen Vereine, wie auch dem Waldkindergarten zugute.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen