Kindesentziehung: Vater weiter in U-Haft

Lesedauer: 2 Min
Überschwengliche Freude: Lucia nimmt bei der Ankunft in München ihren Bruder Kevin in den Arm, rechts freut sich Mutter Elina.
Überschwengliche Freude: Lucia nimmt bei der Ankunft in München ihren Bruder Kevin in den Arm, rechts freut sich Mutter Elina. (Foto: Braig)

Der Vater der sechsjährigen Lucia aus Achstetten bleibt weiter in Untersuchungshaft. Das hat eine Haftrichterin am Amtsgericht Biberach am Montag beschlossen. Der Mann aus Ägypten soll über ein Jahr lang seine Tochter Lucia in dessen Heimatland festgehalten haben.

Die Mutter des Kindes hat unter großer öffentlicher Anteilnahme versucht, ihre Tochter zurückzuholen, was ihr am 26. Juli gelungen ist. Der mitgereiste Vater des Kindes wurde bei der Einreise nach Deutschland verhaftet. Wie Oberstaatsanwalt Karl-Josef Diehl von der zuständigen Staatsanwaltschaft Ravensburg auf Nachfrage mitteilt, geht das Gericht in Biberach weiterhin von einem „dringenden Tatverdacht der Entziehung Minderjähriger und Fluchtgefahr“ aus, weshalb der Mann in Haft bleibe. Derzeit ermittle die Staatsanwaltschaft noch, sie geht aber davon aus, dass die öffentliche Hauptverhandlung gegen den Vater des Kindes noch in diesem Jahr eröffnet werden kann.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen