Happy End: Lucia ist aus Ägypten zurück

Lesedauer: 9 Min

Wiedersehensfreude pur: Kevin herzt seine Schwester Lucia, die mit der Mutter Elina Meister aus Ägypten zurückgekehrt ist.
Wiedersehensfreude pur: Kevin herzt seine Schwester Lucia, die mit der Mutter Elina Meister aus Ägypten zurückgekehrt ist. (Foto: Barbara Braig)

Happy End für die Familie Meister aus Achstetten: Über ein Jahr war die kleine Lucia verschollen. Ihr Vater hatte das Kind nach einem Aufenthalt in seiner ägyptischen Heimat nicht mehr heimreisen lassen. Am Mittwochnachmittag ist Lucias Mutter Elina Meister nun nach langen Monaten verzweifelter Suche mit ihrer Tochter nach Deutschland zurückgekehrt.

Am Flughafen München können es die Familienangehörigen und Mitglieder des Vereins „Helferherz für entführte Kinder“ kaum erwarten, bis die 26-Jährige mit Lucia durch die Tür in den öffentlichen Ankunftsbereich kommt. Vor allem Helene Meister, der Oma, ist die Anspannung anzusehen. „Es ist noch so unwirklich“, sagt sie. In den Tagen vor der Rückreise hat sie mit ihrer sechs Jahre alten Enkelin mehrmals geskypt. „Sie hat sich so gefreut, mich zu sehen.“ Die Großmutter musste Lucia versprechen, daheim in Achstetten mit ihr Kuchen zu backen.

Fast eineinhalb Stunden dauert es schließlich nach der Landung des in Kairo gestarteten Flugzeugs, bis Mutter und Tochter ihre Lieben in die Arme schließen können. „Sie kommen“, ruft Helferherz-Mitglied Tina Fahleker-Appelt – und dann gibt es kein Halten mehr. Lucia rennt auf ihre Freundin Kiara zu; die Mädchen umarmen sich, heben sich gegenseitig in die Luft. Tränen fließen, als Elina Meister nacheinander ihre Mutter, Freunde und Verwandte umarmt. Und auch für Lucias großen Bruder Kevin dürfte dieser 26. Juli ein unvergesslicher Tag bleiben: Er feiert seinen achten Geburtstag. 

5000 Euro für „Helferherz für entführte Kinder e.V.“

„Lucia will heim“ – das ist das aktuelle Projekt des Vereins Helferherz für entführte Kinder e.V.
Lucia ist ein kleines Mädchen aus Achstetten, das von ihrem Vater in Ägypten versteckt und gegen ihren Willen festgehalten wird. Bisher kämpft die Mutter erfolglos darum ihre Tochter wieder nach Hause zu holen. Doch sie ist dabei zum Glück nicht allein. Unterstützung bekommt sie vom Verein „Helferherz für entführte Kinder“ und nun auch vom „Ulms kleine Spatzen"

Elina Meister kämpft um ihre Tochter

Seit Juli hat vergangenen Jahres hat Elina Meister nicht mehr mit ihrer Tochter Lucia gesprochen. Die Sechsjährige wird von ihrem Vater in Ägypten festgehalten. Obwohl Lucia deutsche Staatsbürgerin ist und ihre Mutter das alleinige Sorgerecht hat, sind den Behörden die Hände gebunden. Um die junge Mutter zu unterstützen, hat sich jetzt ein Helferkreis gegründet.

Elina Meister will ihre Tochter zurück

Elina Meister aus Achstetten bei Laupheim ist verzweifelt. Sie hat ihre Tochter seit dem Juli des vergangenen Jahres nicht mehr gesehen. Der Vater aus Ägypten machte mit der Tochter Urlaub in seiner Heimat, doch der Vater wollte Lucia nicht mehr gehen lassen. Seitdem kämpf Meister darum, ihre Tochter wieder zu sich zu holen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen