Waldrappe gehen in die Zugvogelschule

Crossmedia Volontär

In Heiligenberg lernen junge Waldrappe von menschlichen Ziehmüttern das Zugverhalten. Die Vögel waren ursprünglich in Europa zuhause, wurden dann aber von Menschen ausgerottet.

In Heiligenberg lernen junge Waldrappe von menschlichen Ziehmüttern das Zugverhalten. Die Vögel waren ursprünglich in Europa zuhause, wurden dann aber von Menschen ausgerottet. Durch das Artenschutzprojekt nördlich des Bodensees sollen die Vögel hier wieder heimisch werden.

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Impfung in Hausarztpraxen

Jetzt offiziell: Land hebt Priorisierung von Corona-Impfstoffen für Hausärzte auf

Arztpraxen in Baden-Württemberg müssen sich ab heute (17. Mai)  bei der Corona-Impfung an keine Priorisierung mehr halten. Sie können selbst entscheiden, welche Patienten sie zuerst drannehmen, teilte das Gesundheitsministerium am Mittwoch in Stuttgart mit. Das gelte für alle Impfstoffe. Anders die Regelung in den Impfzentren: Dort sind ab Montag Menschen aus der dritten Priorität an der Reihe — darunter etwa Verkäuferinnen und Busfahrer.

Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) wies allerdings auf die Knappheit der verfügbaren ...

sofort-impfen.de

Team aus der Region bringt erste Plattform für Impfinteressierte an den Start

Was eigentlich bei Dating-Apps angewandt wird, soll auch beim Impfen helfen. Denn statt Beziehungsinteressierte "matchen" sich auf der Plattform sofort-impfen.de Impfwillige und Ärzte mit überschüssigen Dosen von Biontech und Moderna, Astrazeneca oder Johnson & Johnson. Die Idee für die Website hatten drei gebürtige Ravensburger. Und dass es eine sehr gute Idee war, das zeigen die Zahlen schon nach kurzer Zeit.

Die Website ist erst seit wenigen Tagen online, die Resonanz aber schon groß.