Kirche und Glaube in der Natur erfahren
Kirche und Glaube in der Natur erfahren (Foto: Helmut Voith)
Helmut Voith

Zur Vorstellung des Programms „Kirche im Tourismus am Bodensee 2018“ hat die Evangelische Landeskirche in Baden zum Pressegespräch auf den Vorplatz der Basilika Birnau eingeladen.

An diesem herrlich gelegenen Aussichtspunkt wird am Samstag, 21. April, die Saison mit „Pilgern auf Badisch“ und speziell mit der Pilgertour „See(h)perlen – bewegende Ufererlebnisse zwischen Uhldingen-Mühlhofen und Hagnau“ eröffnet. Die Tour mit einer Wegstrecke von 14 Kilometern startet vor und in der Basilika, wo die zertifizierte Pilgerbegleiterin Marlies Bohner-Fahr erste geistige Impulse gibt. Ziel ist das Ankommen, Innehalten, Aufatmen, Entschleunigen und Krafttanken, ein „Gesamtpaket für Körper, Geist und Seele“. Mit Blick auf den See führt der Weg vorbei an der Quiriniuskapelle in Uhldingen zur nächsten „Perle“, der Bibelgalerie in Meersburg, die 2018 ihr 30-jähriges Bestehen feiert, und weiter bis Hagnau. Per Bus geht es zurück zur Einkehr im Pilgerhof, wo die Tour gesellig ausklingt. Heike Schuster, die Tourismusbeauftragte der evangelischen Kirchenbezirke am westlichen Bodensee, berichtet von sehr positiven Rückmeldungen in den ersten fünf Jahren.

Eine besondere Dynamik

Die Begrenzung auf 18 Teilnehmer schaffe eine Gruppendynamik, dass man auseinandergehe mit dem Gefühl den Tag mit guten Bekannten verbracht zu haben. Es gehe nicht um die sportliche Aktivität, sondern Achtsamkeit und Genuss sollen die Hauptrolle spielen, der Tag soll als Kraftquelle in Erinnerung bleiben. Anmeldungen nimmt die Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen entgegen. Weitere Tagestouren in der Reihe führen rund um Immen-staad, rund um Gaienhofen auf der Höri und rund um die Exklave Büsingen am Hochrhein.

Von Juni bis September stehen wieder jeweils sonntagabends die „Kirchenschiffe“ mit ökumenischen See-Gottesdiensten auf dem Programm. Auf dem Obersee legt ein Kirchenschiff in Friedrichshafen ab, auf dem Überlinger See in Bodman und Überlingen, auf dem Untersee in Allensbach und Reichenau. Nach einjähriger Pause gibt es vom 15. Juli bis 9. September in Sipplingen wieder die Hörspielkirche in der Jakobuskirche mit einem Programm für Jung und Alt. Nicht zuletzt eröffnet die Bibelgalerie in Meersburg am 25. März die neue Saison und schlägt die Brücke von der Zeit der Bibel bis zur Gegenwart. Bis 27. Mai gibt es eine Sonderausstellung mit 300 Egli-Erzählfiguren, ab 30. Juni als besonderen Höhepunkt zum Jubiläum die Ausstellung „Marc Chagall – Flucht und Zuflucht“.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kirche-im-tourismus-am-bodensee.de, www.bibelgalerie.de. sowie www.hoerspielkirche-sipplingen.de.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen