Landesgartenschau Überlingen öffnet am 30. April

Regio TV

Nach langem hin und her steht die Landesgartenschau vor der Eröffnung. Nächsten Freitag, also genau in einer Woche, soll es endlich soweit sein. Natürlich gelten aber auch hier mehrere Einschränkungen. Wir haben nachgehakt.  

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Jetzt Push-Meldungen zu freien Impfterminen erhalten

Exklusiv für Abonnenten hat Schwäbische.de das Angebot der Impfterminampel erweitert.

Wie bislang gibt es weiterhin kostenlos Informationen auf unserer Webseite, wenn Impfzentren freie Termine anbieten.

Abonnenten von Schwäbische.de, zum Beispiel mit einem Plus Basic, Premium- oder Komplett-Abo können nun und darüber hinaus aber sofort benachrichtigt werden, sobald ein Impfzentrum der Wahl neue buchbare Termine eingestellt hat.

Universitätsklinik Ulm

Uni Klinik wehrt sich gegen Vorwürfe von Pflegern

Drei Pflegekräfte des Universitätsklinikums Ulm haben am Mittwoch für großes Aufsehen gesorgt. Die Mitarbeiter haben sich an die Gewerkschaft Verdi gewandt, um ihrem Unmut über die Arbeitsverhältnisse auf der Covid-19-Station der Uni Ulm Luft zu verschaffen. Von „chaotischen Zuständen“, einem „unfassbaren Druck“ und „Zwölf-Stunden-Schichten“ war unter anderem die Rede. Wie die Situation auf der Corona-Station seit einem Jahr an der Uni ist, beschreiben nun der Pflegedienstleiter Intensiv, Udo Wihlenda, Martina Magel, Stellvertretende ...