Unfallopfer im Krankenhaus gestorben

Lesedauer: 1 Min
 Der Motorradfahrer, der sich bei einem Unfall am 23. Juli in Owingen schwer verletzt hatte, ist im Krankenhaus verstorben.
Der Motorradfahrer, der sich bei einem Unfall am 23. Juli in Owingen schwer verletzt hatte, ist im Krankenhaus verstorben. (Foto: Symbolbild/dpa)
Schwäbische Zeitung

Der Motorradfahrer, der sich bei einem Unfall am 23. Juli in Owingen schwer verletzt hatte, ist im Krankenhaus verstorben. Das teilt die Polizei in einem Pressebericht mit.

Der Mann hatte zwischen Großschönach und Taisersdorf nach einer engen Linkskurve die Kontrolle über sein Motorrad verloren und war auf die Fahrbahn gestürzt. Nach einer notärztlichen Erstversorgung war der lebensgefährlich verletzte Motorradfahrer vom Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht worden, wo er nun seinen schweren Verletzungen erlag.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen