Polizei erwischt Mann mit Marihuanablüten

Der junge Mann sitzt in U-Haft.
Der junge Mann sitzt in U-Haft. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Wegen des Verdachts der Einfuhr und des Handels mit einer nicht geringen Menge Betäubungsmittel, sitzt aktuell ein 19-Jähriger aus dem Bereich Überlingen in Untersuchungshaft. Der junge Mann war einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Überlingen am späten Sonntagabend bei einer Verkehrskontrolle ins Netz gegangen, teilt die Polizei mit.

Bei der Überprüfung ergab sich der Verdacht auf Drogeneinfluss. Nachdem ein Drogenvortest positiv auf illegale Substanzen reagierte, fanden die Ermittler in dem Auto des jungen Mannes etwas mehr als 600 Gramm Marihuanablüten, die in mehreren Plastiktüten verpackt hinter dem Fahrersitz lagen. Die Polizeibeamten nahmen den Tatverdächtigen, der die Betäubungsmittel mutmaßlich aus der Schweiz eingeführt hatte, vorläufig fest und veranlassten in einem nahegelegenen Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe.

Der 19-Jährige wurde auf das Polizeirevier gebracht und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Konstanz bereits am Folgetag einem Haftrichter vorgeführt. Diese ordnete die Untersuchungshaft in einer Justizvollzugsanstalt an. Die Kriminalpolizei Friedrichshafen hat die Ermittlungen übernommen.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

 Immer mehr Landkreise ziehen aufgrund der hohen Inzidenzwerte die Notbremse. Im Ostalbkreis ging der Wert zwar ebenfalls rauf,

Inzidenzwert im Ostalbkreis schnellt nach oben – Ausgangssperre im Nachbarkreis

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Ostalbkreis erneut in die Höhe geschnellt. In den vergangenen Tagen nahm der Wert ab. Am Donnerstag lag er noch bei 128. Am Folgetag berichtet das Landesgesundheitsamt im aktuellen Lagebericht von einer Inzidenz von knapp 153.

In Aalen ist der Wert der aktiven Fälle, ähnlich dem Vortag, erneut vergleichsweise stark angestiegen. 17 weitere kamen am Donnerstag hinzu. Aktuell sind dort 244 Bewohner positiv auf das neuartige Coronavirus getestet.

Impftermin-Ampel: Schwäbische.de muss Service leider einstellen

Wochenlang hat die Impftermin-Ampel Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Die große Beliebtheit bringt das Konzept aber an technische Grenzen - das hat nun Konsequenzen.

Das Problem: In Deutschland wird endlich gegen das Corona-Virus geimpft - und viele Menschen wollen einen Impftermin. Doch der Impfstoff ist knapp, die Buchung eines Termins glich vor allem zu Beginn der Impfkampagne einem Glücksspiel.

Um Menschen auf der Suche nach einem Impftermin zu helfen hat Schwäbische.

Abstrichstäbchen für Corona-Test

Corona-Newsblog: Sieben-Tage-Inzidenz im Südwesten steigt auf über 130

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 30.200 (384.044 Gesamt - ca. 345.000 Genesene - 8.900 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.900 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 120,2 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 240.600 (2.980.

Mehr Themen