Neuer Kommandant: Ludwig Ehing übernimmt den Posten bei der Feuerwehr in Überlingen

Ludwig Ehing
Ludwig Ehing (Foto: Stadt)
Schwäbische Zeitung

Ende Februar ist Ludwig Ehing vom Gemeinderat zum neuen hauptamtlichen Feuerwehrkommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Überlingen gewählt worden. Das Stellenbesetzungsverfahren wurde nun Mitte März mit der Personalratsbeteiligung abgeschlossen, heißt es in der Mitteilung der Stadt.

Auf die Stellenausschreibung waren insgesamt 13 Bewerbungen eingegangen. Sechs Bewerber wurden zu den Vorstellungsgesprächen in dem Verwaltungsgremium ausgewählt. An den verwaltungsinternen Vorstellungsgesprächen nahmen auch zwei Vertreter des Feuerwehrausschusses teil. Letztendlich konnte sich Ehing im Gemeinderat gegen einen Mitbewerber in der Wahl durchsetzen.

Ludwig Ehing ist seit 22 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Überlingen und derzeit als Abteilungskommandant der größten Einsatzabteilung im aktiven Einsatzdienst tätig. Daher kennt er sich bereits bestens mit den Abläufen in der Feuerwehr Überlingen aus und ist in alle wichtigen Entscheidungen miteingebunden, heißt es weiter.

Im Laufe seiner bisherigen aktiven Dienstzeit durchlief Ehing sämtliche feuerwehrspezifische Lehrgänge. Neben den Aufgabenschwerpunkten im abwehrenden Brandschutz, bringt Ehing durch seine Ausbildung als Bauingenieur auch Erfahrungen und Kenntnisse im vorbeugenden Brandschutz mit.

Bereits sein Vater war lange Jahre in die aktive Tätigkeit der Feuerwehr eingebunden und als Zugführer eingesetzt. „Als Kind der Feuerwehr liegt mir die Weiterentwicklung unserer Überlinger Feuerwehr sowie die Kameradschaft sehr am Herzen und ich möchte hierzu meinen Beitrag nun in verantwortungsvoller Rolle leisten“, so Ehing.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

 Toom öffnet seine Filiale in Sigmaringen am Montag teilweise ohne Einschränkungen, obwohl er das nicht darf.

Toom-Baumarkt öffnet, obwohl er nicht darf

Die Toom-Baumärkte in Bad Saulgau und Sigmaringen haben am Montag geöffnet, obwohl ihnen die verschärften Corona-Regeln dies untersagen. Kunden konnten sowohl Produkte aus dem Baumarkt-Sortiment als auch Waren aus dem Bereich Gartenbedarf kaufen.

In Sigmaringen musste das Ordnungsamt einschreiten. Nach einem Gespräch mit der Marktleitung sagt Amtsleiter Norbert Stärk: Toom wisse nun, was erlaubt sei. 

Wir haben normal geöffnet, es gibt keine Einschränkungen.

Impftermin-Ampel: Hier finden Sie freie Impftermine in der Region

Die Zwangspause ist vorbei: Wochenlang hat die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zu Jahresbeginn Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Der Erfolg war groß. Doch als die Schere zwischen den wenigen Impfstoff-Lieferungen und der starken Nachfrage nach Terminen immer größer wurde, musste der Service für einige Wochen eingestellt werden.

Das ist jetzt vorbei, die Impftermin-Ampel ist wieder da. Sie zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt.

Noch steht in den beiden Restaurants von Marco Akuzun viel Arbeit an. Doch die Visualisierung zeigt bereits jetzt in welche Rich

Sternekoch eröffnet zwei Restaurants in Weingarten

Insgesamt 73 Küchenchefs haben sich im vergangenen Jahr 2020 in Baden-Württemberg mindestens einen Stern erkocht. Doch während sich gerade entlang der französischen Grenze sowie rund um Stuttgart die vom Guide Michelin ausgezeichneten Restaurants ballen, gibt es im mittleren und südöstlichen Teil des Landes beinahe keine Sterneküche.

Einzig dem „SEO Küchenhandwerk“ in Langenargen und dem „Schattbuch“ in Amtzell ist es im vergangenen Jahr gelungen, diese Auszeichnung zu erhalten.

Mehr Themen