Zigarette löst Brand am Hotel Bären aus

Lesedauer: 1 Min

Einsatz am Hotel Bären. Insgesamt waren 63 Einsatzkräfte vor Ort.
Einsatz am Hotel Bären. Insgesamt waren 63 Einsatzkräfte vor Ort. (Foto: Mark Hildebrandt)
Schwäbische Zeitung

Die Ursache für das Feuer im Lichtschacht des Hotels Bären ist vermutlich eine weggeworfene Zigarette, durch die ein Haufen Laub in Brand geraten war, wie die Polizei am Dienstag mitteilt.

Gegen 19.45 Uhr mussten die Einsatzekräfte zu der Gaststätte am Bärenplatz ausrücken, weil dort Rauch aus dem Keller drang. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte jedoch Schlimmeres verhindert werden. Der Rauch war durch das Kellerfenster in das Gebäude gezogen und hatte dort die Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen und 38 Einsatzkräften vor Ort. Insgesamt waren mit der Polizei und dem DRK mehr als 60 Helfer am Montagabend im Einsatz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen