Wie Kinderbücher entstehen

Lesedauer: 2 Min
Die Autorin Usch Luhn bringt den Schülern der Schillerschule ihre Bücher mit dem Einsatz von Kuscheltieren näher.
Die Autorin Usch Luhn bringt den Schülern der Schillerschule ihre Bücher mit dem Einsatz von Kuscheltieren näher. (Foto: Schillerschule)
Schwäbische Zeitung

Dank der Vermittlung durch die Stadtbücherei Tettnang war die österreichische Kinderbuchautorin Usch Luhn in der Schillerschule Tettnang zu Gast. Dort hat sie allen Kindern in insgesamt drei Lesungen ihre Bücher vorgestellt.

Beeindruckend war vor allem ihr Einstieg, bei dem sie sofort mit den Schülern in den Dialog trat und mit vorgegebenen Stichwörtern zusammen mit den Kindern eine Geschichte erfand, die zum Beispiel aus dem Klassenzimmer mit einer Rakete ins Weltall führte. Anschaulich erklärte sie, wie ihre Bücher entstanden, heißt es in einer Mitteilung der Schule. Während ihrer lebendigen Lesung, etwa aus „Luna Wunderland“, kamen immer wieder Stofftiere zum Einsatz, die die Schüler in den Bann zogen. Luhn signierte am Ende einige Bücher und Autogrammkarten.

Die Autorin ist bis in den Juni ausgebucht mit Autorenlesungen und verbringt eine ganze Woche in Tettnang und Umgebung. Der Förderverein der Schillerschule Tettnang unterstützte die Autorenlesung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen