Weidegemeinschaft Tettnang feiert 50-jähriges Jubiläum

Lesedauer: 2 Min

Gebhard Heim begrüßt die Gäste bei der Feier zum 50-jährigen Bestehen der Weidegemeinschaft Tettnang.
Gebhard Heim begrüßt die Gäste bei der Feier zum 50-jährigen Bestehen der Weidegemeinschaft Tettnang. (Foto: Annette Rösler)

Ihr 50-jähriges Bestehen hat die Weidegemeinschaft Tettnang am Sonntag beim Gasthaus „Traube“ in Wielandsweiler gefeiert. Gebhard Heim, Vorsitzender der Weidegemeinschaft Tettnang, begrüßte die Gäste, allen voran Josef Volkwein von der Rinderunion Baden-Württemberg. Die Weidegemeinschaft ist ein Verein mit derzeit 16 aktiven Mitgliedern, der die Rinder von Milchviehhaltern auf seinen Sommerweiden betreut. Auf die Weiden wurden in den fünfzig Jahren fast 7000 Rinder getrieben. Die Tiere sind durchschnittlich 170 Tage auf den beiden Weiden, pro Weide ist Platz für 55 Rinder. Dieses Jahr musste der Aufenthalt durch die Trockenheit allerdings teilweise reduziert werden. Bei seinem Grußwort wies Josef Volkwein besonders auf die Vorteile der Sommerweiden hin. Die Tiere seien durch die Bewegung und den Aufenthalt im Freien in einem hervorragenden körperlichen Zustand. Ein großer Vorteil sei auch, dass in der Herde ein Bulle integriert sei, so dass die Landwirte trächtige Tiere zurückbekommen. Auch erspare die längere Abwesenheit des Viehs viel Arbeit, so Volkwein. Gebhard Heim sieht die Weidegemeinschaft als Dienstleistungsangebot für Landwirte und Tiere. Foto: Annette Rösler

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen