Walter Eyrich ist der Neue im Notariat Tettnang

Lesedauer: 2 Min
Von links nach rechts: Notariatsangestellte Brigitte Seifermann, Notarvertreter Martin Nitz, Notariatsangestelle Romina Santoro, (Foto: pr)
Schwäbische Zeitung

Walter Eyrich ist neuer Amtsinhaber beim Notariat Tettnang als Nachfolger von Notar Kommer, welcher an das Notariat Weingarten wechselte. Walter Eyrich begann 1978 im Neuen Schloss in Tettnang beim damaligen Notar Kurt Reichle seinen Ausbildungsweg und absolvierte 1983 die Prüfung an der Notarakademie in Stuttgart. Danach war er unter anderem als Bezirksnotar beim Notariat Waldenbuch und zuletzt beim Notariat Weingarten tätig.

Die Aufgaben von Walter Eyrich im Neuen Schloss sind vielfältig: Das Notariat bietet eine Kombination aus notarieller Dienstleistung wie Beurkundungen und Beglaubigungen, insbesondere Grundstücksverträge, Testamente, Ehe- und Erbverträge, Vorsorgevollmachten, Scheidungsvereinbarungen, gesellschaftsrechtliche Angelegenheiten aller Art und gerichtlicher Zuständigkeit. Zu den gerichtlichen Tätigkeiten gehören die Bereiche Nachlassgericht, Betreuungsgericht und Grundbuchamt.

Auch Notarvertreter Martin Nitz wechselte vom Notariat Ravensburg nach Tettnang. Sein Vorgänger, Notarvertreter Thomas Belikan, ist nunmehr beim Notariat Weingarten tätig.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen