Vorstand für weitere vier Jahre bestätigt

Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Der DRK-Ortsverein Tettnang e.V. führte zuletzt seine Mitgliederversammlung für die Geschäftsjahre 2019/2020 – 2020 fand coronabedingt keine Versammlung statt – in der Halle in Obereisenbach durch.

Herr v. Dewitz begrüßte die anwesenden Mitglieder und hieß die beiden Ehrengäste Herr Kruschwitz, Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes Bodenseekreis, und Herr Sonntag, Kreisbereitschaftsleiter, willkommen. Im Anschluss gab er einen kurzen Überblick über das Geschehen der vergangenen beiden Jahre. Er streifte in seinen Ausführungen die Blutspenderehrungen für langjährige Spender; die Typisierung bei der Blutspendeaktion im Januar 2020, bei der die Volksbank FN/TT die Kosten übernahm, die Kleiderkammer, welche aus bekannter Gründen im März 2020 geschlossen werden musste. Zuletzt sprach er die schwierige Situation der Vereine während der Lockdowns an und bedankte sich hier insbesondere bei den Mitgliedern, die eine weitere Fortbildung durch Online-Veranstaltungen möglich machten.

Die Bereitschaftsleitung zeigte die verschiedenen Formen des Engagements (2019/2020) auf wie Sanitätsdienste, hier 55/19 Dienste mit 2252/629 Std.; diverse Einsätze – Helfer vor Ort, Hausnotruf, Schnelleinsatzgruppe -, hier 115/98; Blutspendeaktionen 9/8 (Laimnau u.M’beuren); Schlossgarten OpenAir2019; Testaktionen (Neukirch/M’beuren u. TT) und digitale Aus- und Fortbildungen.

Der Kassenbericht der Schatzmeisterin Frau Moosbrugger zeigte für die Jahre 2019/2020 jeweils ein positives Ergebnis auf.

Die anschließende Entlastung des Vorstandes, durchgeführt von Herrn Kruschwitz, erfolgte einstimmig.

Bei der Wahl des Vorstandes wurden die bisherigen Amtsinhaber – erster Vorsitzender Herr Hubertus v. Dewitz, stellvertretender Vorsitzender Herr Günther Kerndl, Schatzmeisterin Frau Tanja Moosbrugger, Bereitschaftsarzt Herr Karl-Josef Rosenstock, Schriftführer Stefan Bärwigg und die beiden Beisitzer Herr Eddy Linke und Thomas Waggershauser – einstimmig für weitere vier Jahre wiedergewählt.

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung hieß die Bereitschaftsleitung noch die n.g. Neumitglieder recht herzlich willkommen. Alexander Grupp, Cecillia Weuffen, Katharina Lang, Jonas Schäfer, Annerose Buckenhofer, Nick Dezel, Marius Hemmer, Sarah Schmidberger und Marco Kuwatsch.

Nach der Versammlung wurde dann noch coronakonform das ein oder andere Gespräch miteinander geführt.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen