Vier Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall auf der B467

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Vier Verletzte, ein Sachschaden von 16.000 Euro und eine etwa zweistündige Sperrung: das ist die Bilanz eines Unfalls am späten Samstagnachmittag auf der B467 auf Höhe Tettnang.

Wie die Polizei berichtet, habe ein 16-jähriger Autofahrer, der im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, die Kontrolle seines dreirädrigen KFZ verloren, als er versuchte, auf die Auffahrt zur L333 in Richtung Tettnang abzubiegen. Wahrscheinlich, so die Beamten weiter, sei er zu schnell unterwegs gewesen.

Unfallopfer in Baden-Württemberg

Der Wagen kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Neben dem 16-jährigen Fahrer wurden die drei Mitfahrer im Alter von acht, 16 und 17 Jahren ebenfalls verletzt. Alle vier mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. 

Bis 19 Uhr war die B467 aufgrund der Unfallaufnahme und Versorgung der Verletzten gesperrt, so die Polizei weiter. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen