TSV-Wanderer auf der Kanisfluh

Lesedauer: 2 Min
Die Wanderer des TSV freuen sich über Top-Wetter auf dem Gipfel der Kanisfluh.
Die Wanderer des TSV freuen sich über Top-Wetter auf dem Gipfel der Kanisfluh. (Foto: TSV Tettnang)
Schwäbische Zeitung

Die Freizeitabteilung des TSV Tettnang hat laut Mitteilung bei noch sommerlichen Temperaturen eine Tagestour auf die Kanisfluh unternommen. Von Mellau fuhr die Gruppe mit der Bergbahn zur Roßstellealpe. Los ging die Tour auf einem Güterweg in Richtung Kanisalpe. Danach begann der steile Aufstieg bis zum Gipfelkreuz auf 2044 Meter. Steinböcke, die hier oben leben, wurden nicht gesichtet, schreibt der TSV. Bei zwei Schulklassen am Berg zogen sie es vermutlich vor in sicherer Deckung zu bleiben.

Mit herrlichem Blick auf den Bodensee und die unzähligen Gipfel des beeindruckenden Alpenpanoramas wurden die Tourengeher für den steilen Aufstieg sowie mit einem zünftigen Vesper entschädigt. Für den Abstieg wurde die Variante über die Wuzelalpe und Edelweishütte zur Bergstation gewählt. Nach rund 650 Metern Auf- und Abstieg rundete bei Sonnenschein eine Einkehr auf der Roßstellealpe-Terrasse diesen genussvollen Tag ab.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen