TSV Tettnang enttäuscht bei 0:1-Heimspielniederlage

Lesedauer: 2 Min

Punktlos bleibt die Oberliga-Fußballreserve des TSV Tettnang nach der 0.1-Heimspielpleite gegen den SV Deuchelried.
Punktlos bleibt die Oberliga-Fußballreserve des TSV Tettnang nach der 0.1-Heimspielpleite gegen den SV Deuchelried. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Am 19. Spieltag der Regionenliga 6 haben die Fußballerinnen des TSV Tettnang zu Hause gegen den SV Deuchelried mit 1:0 verloren. Der Siegtreffer fiel eine Viertelstunde vor Spielende.

Laut Vereinsbericht fand der TSV anfangs gut in die Partie und erspielte sich ein optisches Übergewicht. Einige Male konnte man sich über außen durchsetzen, scheiterte im Abschluß jedoch an der gegnerischen Torspielerin. Mitte der ersten Halbzeit verflachte das Spiel zunehmend, Deuchelried bekam mehr Kontrolle über den TSV, ohne nach vorne gefährlich werden zu können. Den Tettnangerinnen gelang es kaum mehr, Tempo in die Aktionen zu bekommen und machten es den Gästen somit leicht, sich gegen den Ball zu organisieren. Mit einem torlosen Remis ging es in die Pause.

Nach Wiederanpfiff musste Marina Müller im Tettnanger Tor zweimal in höchster Not klären. Die Heimmannschaft erspielte sich kaum gefährliche Torgelegenheiten und Deuchelried wurde immer sicherer. Nach einer Unsicherheit im Tettnanger Strafraum erzielte Anika Härtl in der 74. Minute im Nachschuss den 1:0-Siegtreffer. Die Gäste belohnten sich mit drei Punkten am Ende nicht ganz unverdient für ihre disziplinierte Spielweise.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen