TSV-Fußballerinnensind zuversichtlich

Lesedauer: 2 Min

Laura Knörle und der TSV Tettnang wollen ihre Chancen besser nutzen.
Laura Knörle und der TSV Tettnang wollen ihre Chancen besser nutzen. (Foto: far)
Schwäbische Zeitung
Fabian Repetz

Die Oberliga-Fußballfrauen des TSV Tettnang sind am 16. Spieltag zu Gast beim FV Bellenberg. Im direkten Verfolgerduell des Tabellenachten (Bellenberg) mit dem Siebtplatzierten aus Tettnang wollen die Gäste nach zuletzt zwei glück- und sieglosen Partien endlich wieder etwas für ihr Punktekonto tun. Schafft es der TSV diesmal, die erarbeiteten Möglichkeiten auch in Tore umzuwandeln, stehen die Chancen auf einen Sieg nicht schlecht. Anpfiff der Partie ist am Sonntag um 14 Uhr.

Mit zwei Siegen in Folge erlebt der FV Bellenberg derzeit einen positiven Aufwärtstrend in der Liga. Mit Erfolgen gegen die Mannschaft des TSV Neckarau und den VfB Obertürkheim hat sich der FVB etwas Luft verschafft zu den abstiegsbedrohten Plätzen der Tabelle. Das Team von Alexander Haag hingegen schaffte es zweimal nicht, trotz guter Leistungen zu punkten und profitiert derzeit noch vom Punktepolster der Hinrunde. Zwei unterschiedliche Ausgangssituationen, die dennoch für beide Teams aktuell 17 Punkte in der Tabelle bedeuten.

Im direkten Vergleich zwischen beiden Kontrahenten hat der TSV Tettnang die Nase vorn: In der Hinrunde besiegte der TSV den FV mit 3:1. TSV-Coach Haag blickt insgesamt voller Zuversicht auf die bevorstehende Partie: „Die letzten beiden Spiele waren voll auf Augenhöhe mit starken Gegnern, die vorne mitspielen. Bei uns ist eindeutig eine gute Entwicklung zu erkennen“, so Haag. „Die Spielerinnen sind mental so stark, dass sie es nun schaffen können, noch eine Schippe draufzupacken. Das werden wir in Bellenberg auch erreichen.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen