Trotz Umsatzdelle: Tettnanger Sensorik-Spezialist Wenglor sieht Wachstumschancen

Lesedauer: 6 Min
 Dieses Gebäude plant Wenglor im Tettnanger Oberhof. Bis zum Jahr 2022 soll es fertig sein.
Dieses Gebäude plant Wenglor im Tettnanger Oberhof. Bis zum Jahr 2022 soll es fertig sein. (Foto: Wenglor)

Wegen Corona hat das Familienunternehmen ein Drittel weniger Umsatz verzeichnet. Die Lage hat sich mittlerweile verbessert, und Wenglor setzt unvermindert auf Forschung und Entwicklung.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen

Leser lesen gerade