Trotz Corona-Krise aktiv für Jugendliche in Äthiopien

Lesedauer: 2 Min
Bild der Klasse 8a, stellvertretend für die Klassen 8a, 8b und 8d mit Projektinitiatorin Sonja Wald.
Bild der Klasse 8a, stellvertretend für die Klassen 8a, 8b und 8d mit Projektinitiatorin Sonja Wald. (Foto: Montfort-Gymnasium)
Schwäbische Zeitung

Tettnang (sz) - Die Klassenstufe 8 des Montfort-Gymnasiums Tettnang (MGTT) setzt sich nun schon im sechsten Jahr für Jugendliche und Kinder in Äthiopien ein. Da aufgrund der Corona-Krise dieses Jahr der „Tag für Äthiopien“ nicht in gewohnter Form stattfinden konnte (Jugendliche gehen einen Tag nicht in die Schule, sondern zum „Arbeiten“, der erwirtschaftete Lohn wird komplett zur Unterstützung von Bildungsprojekten in Äthiopien gespendet), beteiligten sich die Klassen 8a, 8b und 8d an dem Wettbewerb „aktivste Klasse“ in Baden-Württemberg, einer Sport-Challenge der Stiftung Sport und Schule in Baden-Württemberg. Darüber informiert die Schule in einer Mitteilung.

In der Aktionswoche von 22. bis 26. Juni sollten die Schüler ihre Bewegungskilometer protokollieren, diese wurden von der Stiftung, nach einer Anpassung mit 20 Cent (vorher eigentlich 50 ct) pro Kilometer vergütet. Der maximale Betrag der Vergütung pro Klasse lag nach der Anpassung bei 280 Euro. Insgesamt sammelten die Klassen 4624,87 Kilometer in diesen fünf Tagen. Die beste Klasse mit 2028,02 Kilometern war die Klasse 8a, dort war auch der aktivste Schüler des MGTT, Julian Fahrner, mit allein 306,46 Kilometern. Die Klasse 8b verbuchte 1351,97 Kilometer, dicht gefolgt von der Klasse 8d mit 1244,88 Kilometern. Insgesamt kamen die Klassen auf 799,37 Euro, die durch Spenden auf 1000 Euro aufgerundet wurden und an die Äthiopienhilfe Tettnang überwiesen wird.

Dadurch kann wieder ein neues Bildungsprojekt in Äthiopien auf den Weg gebracht werden. Projektinitiatorin war Geografie-, Wirtschafts- und Sportlehrerin Sonja Wald.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade