Tettnangs Tischtennisspieler starten mit Niederlage

Lesedauer: 2 Min
 Symbolbild.
Symbolbild. (Foto: Sergey Skleznev)
Schwäbische Zeitung

Zum Start in die Rückrunde in der Tischtennis- Bezirksklasse musste Tettnangs erste Herrenmannschaft gegen Weingarten antreten. Bei den Eröffnungsdoppeln sorgten Julian Cilek/ Christian Mutzel und Karl Knöpfler/ Philipp Junginger, bei einer Niederlage von Thomas Schober/ Stefan Geßler, für die 2:1 Führung. Anschließend gab es für Mutzel und Cilek Niederlagen, während Junginger einen knappen Fünfsatzsieg verbuchen konnte. Knöpfler holte einen weiteren Sieg, dagegen gab es für Schober und Geßler unglückliche Niederlagen nach dem Entscheidungssatz. Von nun an lief bei den Montfortstädtern nicht mehr viel, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Nur Cilek konnte noch einen Sieg holen. So ging die Partie mit 5:9 verloren. In der Tabelle rangiert Tettnang weiterhin einen Platz vor dem Relegationsplatz. In der Kreisliga A empfing die Zweite den Tabellenzweiten Aulendorf III. Bei der deutlichen 1:9 Niederlage verbuchte nur das Doppel Henry Winkler/Markus Schmidt einen Zähler. Überzeugen konnte an diesem Wochenende die Dritte bei ihrem Sieg gegen Amtzell V. Karl-Heinz Kort, Hans- Peter Miller, Andrea Müller und Tin Tran gewannen mit 7:5. Sie verbesserten sich in der Tabelle der Kreisklasse Allgäu auf den fünften Tabellenplatz. Die erste Jungenmannschaft – David Bolk, Emil Schefold, Marius Gasper und Dominik Münz – holte in der Bezirksliga gegen Kressbronn ein 6:6.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen