Tettnanger Tötungsdelikt: Stieftochter des Opfers festgenommen

Lesedauer: 2 Min
 In der Jahnstraße in Tettnang soll ein 38-jähriger Mann einen 59-Jährigen erwürgt haben. Nun wurde die Stieftochter des Opfers
In der Jahnstraße in Tettnang soll ein 38-jähriger Mann einen 59-Jährigen erwürgt haben. Nun wurde die Stieftochter des Opfers festgenommen. (Foto: Mark Hildebrandt)
Schwäbische Zeitung

Im Fall des Tettnanger Tötungsdelikts am vergangenen Sonntag ist nun auch die die 25-jährige Stieftochter des Tatopfers festgenommen worden. Die Festnahme sei bereits am Dienstag erfolgt, berichten Polizei und Staatsanwaltschaft, sie sitze in Untersuchungshaft.

Anhaltspunkte deuteten laut Pressemitteilung darauf hin, dass die Frau den bereits inhaftierten 38-jährigen Haupttäter möglicherweise zu der Tat angestiftet haben könnte. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, befanden sich zum Tatzeitpunkt mehrere Personen in der Wohnung.

Der 38-jährige Mann soll in der Nacht auf Sonntag einen 59-Jährigen in Tettnang erwürgt haben. Angehörige des Opfers verständigten unmittelbar nach der Tat die Polizei. Der Mann verstarb Stunden später im Krankenhaus. Die beiden Männer hatten zuvor gemeinsam in der Wohnung des Opfers in der Jahnstraße getrunken.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen