Tettnanger Skifahrer finden beste Bedingungen vor

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Der Ski- & Sportclub Tettnang 1967 hat in der vergangenen Woche wieder seine Ski- und Snowboardkurse in Balderschwang absolviert. Pünktlich zu Beginn des Kurses fiel nochmal eine Ladung Schnee vom Himmel, sodass die Tettnanger bei besten Wintersportbedingungen loslegen konnten. Auf einen Tag des Schneetreibens folgten drei Tage „Kaiserwetter“. Kinder, Jugendliche und Erwachsene nahmen an Ski- und Snowboardkursen teil. In den Mittagspausen wurden die Teilnehmer abwechselnd mit Leberkäswecken oder Saitenwürstle und Eistee versorgt. Interessant war, dass manche Teilnehmer, nachdem sie in den Vorjahren alle Skikurse besucht hatten, sich dieses Mal für einen Snowboardkurs entschieden hatten. Am letzten Tag gab es wieder die Skikurs-Challenge: Ab 13 Uhr führte jeder Kurs etwas vor. Über Slalom, Formationsfahren und Tricks mit Hilfsmitteln war alles dabei und unter dem Applaus der Eltern und Freunde wurde nochmals alles gegeben. Auch Schneeschuhwandern stand wieder auf dem Programm und wurde hauptsächlich für die Begleitpersonen angeboten. Die Kursteilnehmer bekamen alle eine Medaille und eine Teilnehmerurkunde als Erinnerung an den schönen Kurs. Jetzt hoffen die Tettnanger Skisportler, dass auch der Zwergelskikurs am 11. und 12. Januar unter so schönen Bedingungen stattfinden wird. Foto: Verein

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen