Tettnang startet gut aus der Winterpause

Lesedauer: 2 Min
Die B-Juniorinen von TSV-Trainerin Karin Rasch-Boos besiegen den SC Sand deutlich.
Die B-Juniorinen von TSV-Trainerin Karin Rasch-Boos besiegen den SC Sand deutlich. (Foto: Archiv: far)
Schwäbische Zeitung

Mit 5:1 haben die B-Juniorinnen des TSV Tettnang in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg am Samstag den SC Sand besiegt. Laut Vereinsbericht kam das Team des TSV-Trainerduos Karin Rasch-Boos/Mona Blank gut ins Spiel und erarbeitete sich gleich zu Beginn gute Tormöglichkeiten.

In der 14. Spielminute setzte sich Jana Erdle auf der rechten Seite gekonnt durch und vollendete zur 1:0-Führung. Sechs Minuten später umkurvte Jana ihre Gegenspielerin und schob zum 2:0 ein. Weiter ging es im Sechs-Minuten-Rhythmus: Tettnangs Abwehrchefin Alicia Serafini erhöhte noch vor der Halbzeit durch zwei Foulelfmeter auf 4:0 (26./32.). TSV-Torspielerin Alexa Gragnato hatte den Nachmittag über nicht viel zu tun.

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel. Rafaela Azevedo verkürzte nach einer Stunde auf 1:4. Die TSV-Juniorinnen wurden durch den Anschlusstreffer wieder wacher und erhöhte den Druck nach vorne, doch kam der letzte Pass immer wieder nicht an. In der 78. Minute landete ein Fehlpass der Sanderinnen bei der eingewechselten Amelie Veith. Die TSV-Spielerin schob zum 5:1-Endstand ein.

„Wir sind mit diesem Ergebnis natürlich sehr zufrieden. Der Platz war tief und schwer bespielbar, das hat man vor allem nach der Pause gemerkt. Das junge Sander Team hatte in der ersten Hälfte große Probleme, fingen sich dann aber und kamen besser ins Spiel. Unsere Mannschaft hat sehr gute Ansätze gezeigt. Diese gilt es nun auszubauen“, sagte Rasch-Boos nach Spielschluss.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen