Tettnang ist zu Gast beim Aufsteiger

Lesedauer: 2 Min

 Auswärts ist der TSV Tettnang in der Frauenfußball-Oberliga Baden-Württemberg am Sonntag, 14. Oktober.
Auswärts ist der TSV Tettnang in der Frauenfußball-Oberliga Baden-Württemberg am Sonntag, 14. Oktober. (Foto: dpa)

Am fünften Spieltag der Oberliga Baden-Württemberg treffen die Fußballerinnen des TSV Tettnang auf das Aufsteigerteam TSV Alemannia Freiburg-Zähringen. Im Duell des Siebt- gegen den Achtplatzierten will Tettnang nach dem unglücklichen Remis gegen Bellenberg am vergangenen Wochenende nun endlich auch die ersten Auswärtspunkte der Saison holen. Angepfiffen wird das Spiel am Sonntag, 14. Oktober, um 15 Uhr.

Beide Teams sind jeweils mit einem Sieg, einer Niederlage und einem Unentschieden in die Saison gestartet. Als Meister der Verbandsliga Südbaden der Saison 2017/18 hat die Mannschaft aus dem Norden Freiburgs bereits ein respektables Remis gegen den Tabellenzweiten FV 09 Niefern zu verbuchen sowie einen 2:1-Erfolg über eben jenen FV Bellenberg, gegen den sich die TSV-Damen am vergangenen Spieltag die Zähne ausbissen und am Ende nicht über ein 2:2 hinauskamen.

Viel wissen die Tettnanger nicht über den Liganeuling, schließlich ist es ihr erstes Aufeinandertreffen überhaupt. „Aufsteiger sind immer gefährliche Gegner. Man sollte sie nie unterschätzen“, mahnt TSV-Trainer Alex Haag. Dennoch sei die Stimmung im Team positiv: „Wir haben diese Woche intensiv an unserem Torabschluss und generell das Spiel im letzten Drittel vor dem Tor gearbeitet.“ Das Trainierte nun auch in Tore und Punkte umzusetzen, hat daher oberste Priorität am kommenden Sonntag. „Wenn wir das schaffen, werden wir auch erfolgreich sein.“ Personell kann das Trainerduo Alex Haag/Andreas Konrad aus dem Vollen schöpfen. Und auch die verletzte Anna Rigamonti (Bänderriss) befindet sich wieder im Aufbautraining.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen