„Tettnang führt“: Nach Feierabend durch die Ausstellung

Lesedauer: 2 Min
Erläutern bei der Führung ihre Arbeiten (von links): Detlef Fellrath, Ulrike Kurz, Giulia Topp-Caburet, Silke Sautter-Walker, Th
Erläutern bei der Führung ihre Arbeiten (von links): Detlef Fellrath, Ulrike Kurz, Giulia Topp-Caburet, Silke Sautter-Walker, Thomas Geiger, Lydia Günthör, Maria Maier und Hendrik Tuttlies. (Foto: tt-bilder)
Schwäbische Zeitung

Weitere Informationen unter

www.spectrum-kultur-in-tettnang.de

Die Tettnanger Künstlergruppe „stARTup“ bietet am Dienstag, 7. August, und am Dienstag, 28. August, Feierabend-Führungen durch die Ausstellung der Gruppe in der Städtischen Galerie im Schlosspark, Schützenstraße 5, an. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Im Rahmen des Projektes „Tettnang führt“ werden die Künstler ihre Werke zum Thema „Botschaften“ vor Ort kommentieren und sicher Einiges nebenbei zu erzählen haben in ungezwungener Atmosphäre, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Im Jahr 2017 haben sich Künstler aus dem Raum Tettnang zu der Gruppe „stARTup“ zusammengefunden und präsentieren sich nun erstmalig in der Städtischen Galerie im Schlosspark im Rahmen einer jurierten Ausstellung. Unter dem Thema „Botschaften“ stellen Detlef Fellrath, Ulrike Kurz, Giulia Topp-Caburet, Silke Sautter-Walker, Thomas Geiger, Lydia Günthör, Maria Maier, Hendrik Tuttlies ihre sehr unterschiedlichen Werke vor.

Hinter der Reihe „Tettnang führt“ stecken Tettnanger Kunst- und Kulturschaffende und Museen, die sich zusammengetan haben, um künftig gemeinsam monatlich wechselnde Führungen in ihren Häusern und Ausstellungen anzubieten.

Weitere Informationen unter

www.spectrum-kultur-in-tettnang.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen