Tettnang 3 schafft Klassenerhalt

Lesedauer: 2 Min
 Symbolbild Schach.
Symbolbild Schach. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

In der fünften Runde der Kreisliga Oberschwaben empfing die dritte Mannschaft des SC Tettnang die dritte Mannschaft aus Mengen. Durch einen gegnerischen Fehler in der Eröffnung konnte Klaus Jocham an Brett 2 zuerst die Qualität gewinnen und anschließend einen ganzen Turm, woraufhin der Gegner sofort aufgab. An Brett 6 konnte Marcus Müncheberg durch druckvolles Angriffsspiel den zweiten vollen Punkt für die Montfortstädter einfahren. An Brett 4 ließ Heinz Freitag seiner Gegnerin keine andere Wahl als ihre Dame herzugeben und sorgte damit für die 3:0-Führung. An Brett 1 konnte Roland Zoll das Spiel stets ausgeglichen halten und nahm nach langem Kampf das Remisangebot seines Gegners an. Damit war der Sieg der Tettnanger bereits sicher. An Brett 3 musste Christian Greissing das Endspiel mit 3 Minusbauern aufgeben. Den Schlusspunkt setzte Michael Vollbrecht an Brett 5, der seinen Gegner in einem klar gewonnenen Endspiel zur Aufgabe zwang. Mit diesem 4,5:1,5 Sieg schafften die Tettnanger den vorzeitigen Klassenerhalt.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen