Telefonbetrüger ziehen 18-Jährige über den Tisch

Lesedauer: 2 Min
 Eine 18-Jährige fiel auf Telefonbetrüger rein.
Eine 18-Jährige fiel auf Telefonbetrüger rein. (Foto: Symbol: Friso Gentsch, dpa)
Schwäbische Zeitung

Opfer eines betrügerischen Gewinnversprechens ist eine 18-jährige Frau geworden, die am Samstag einen Anruf von einer bislang unbekannten Frau erhielt. Der jungen Frau wurde mitgeteilt, dass sie bei einem Gewinnspiel 38 000 Euro gewonnen hätte. Um sich das Geld zu sichern, müsse die 18-Jährige lediglich Wertkarten eines Online-Softwareportals kaufen und deren Codenummern vorab übermitteln. Dies tat die Geschädigte wie angewiesen – und verlor so Geld im mittleren vierstelligen Bereich, wie die Polizei schreibt.

Nach dem ersten Anruf am Samstag erhielt die 18-Jährige am Montag einen erneuten Anruf, in dem ihr gesagt wurde, dass bei der Gewinnmitteilung ein Zahlendreher unterlaufen sei und die Höhe des Gewinns tatsächlich 83 000 Euro betrage. Deshalb sei nun auch eine erhöhte Bearbeitungsgebühr fällig, welche über einen Zahlungsdienstleister im Internet angewiesen werden müsse. Auch dies tat die 18-Jährige. Sie bezhalte gleich zwei Mal. Eine vierte Aufforderung der Betrüger am Donnerstag lehnte sie aber ab, da sie kein Geld mehr zur Verfügung hatte. Sie erstattete daraufhin Strafanzeige und wurde durch die Polizei über den Betrug aufgeklärt. Der Vermögensschaden beläuft sich auf einen Betrag im mittleren vierstelligen Euro-Bereich.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen