SW Automation beginnt mit sechs Millionen Euro teurem Neubau in Bürgermoos

Lesedauer: 2 Min

Vertreter von SW Automation, dem Bauunternehmen, der Industrie- und Handelskammer sowie der Stadt Tettnang geben das Startsigna
Vertreter von SW Automation, dem Bauunternehmen, der Industrie- und Handelskammer sowie der Stadt Tettnang geben das Startsignal für die Bauarbeiten in Bürgermoos. (Foto: Thilo Bergmann)

Das Unternehmen SW Automation baut im Industriegebiet Bürgermoos eine neue Produktionsstätte für sechs Millionen Euro.

Am Freitag haben Vertreter der Firma, des Bauunternehmens, der Stadt und der Industrie- und Handelskammer die Bauarbeiten symbolisch gestartet. SW Automation gehört seit 2015 dem Unternehmen Schwäbische Werkzeugmaschinen aus dem Nordschwarzwald. Zuvor war das Tettnanger Unternehmen die Bartsch GmbH. SW Automation baut automatisierte Fertigungsanlagen. Bislang in Bechlingen mit 60 Mitarbeitern und ab April 2019 in Bürgermoos, so der Plan des Unternehmens. In den nächsten drei Jahren sollen 40 weitere Mitarbeiter eingestellt werden, sagte Sven Makis, Geschäftsführer von SW Automation. Reiner Fries, Geschäftsführer von SW sagte, dass der Neubau nur eine Frage der Zeit war. Das Unternehmen habe sich außerdem bewusst für Tettnang entschieden, obwohl es auch andere Überlegungen gegeben habe. Der bisherige Standort habe keine Erweiterungsmöglichkeit zugelassen. Bürgermeister Bruno Walter freute sich über das Bekenntnis zum Standort Tettnang und sagte: „Schön, dass Sie hier geblieben sind.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen