SV Tannau unterliegt Vogt

Lesedauer: 2 Min
 Eine Heimniederlage bezogen die Tannauer Handballerinnen gegen den neuen Bezirksklasse-Tabellenführer HCL Vogt.
Eine Heimniederlage bezogen die Tannauer Handballerinnen gegen den neuen Bezirksklasse-Tabellenführer HCL Vogt. (Foto: Laura Loewel)

Der SV Tannau hat in der Handball-Bezirksklasse der Damen am Wochenende seine erste Heimniederlage in der laufenden Saison kassiert. Gegen den HCL Vogt zog die Mannschaft von SVT-Coach Hubert Baur mit 25:31 den Kürzeren. Dabei hatten sich die Gastgeberinnen nach schwachem Start noch einmal herangekämpft.

Denn der SV Tannau geriet bis zur siebten Minute mit 0:5 in Rückstand, wusste sich mit zunehmender Spieldauer jedoch zu steigern. Nach 22 Minuten waren die SVT-Damen zum 7:9-Zwischenstand wieder in Schlagdistanz, lagen zur Halbzeit allerdings noch immer mit drei Toren hinten (10:13). Auch nach dem Seitenwechsel rannte Tannau gegen den neuen Tabellenführer phasenweise nur hinterher und entwickelte – abgesehen von Susann Hampe und Anja Stoß, die zusammen 16 Treffer erzielten – zu wenig Durchschlagskraft.

Darüber hinaus stimmte das Abwehrverhalten mitunter nicht, sodass Vogt um die siebenfache Torschützin Rebecca Edel teils zu leichtes Spiel hatte, sich in gute Abschlusspositionen zu bringen. Dabei hatten die Gastgeberinnen zunächst zum 16:16 ausgeglichen (36.) und nochmals Morgenluft gewittert. Doch in den Schlussminuten hatten die HCL-Mädels mehr Reserven und gewannen verdient mit 31:25. Somit übernahm der HCL Vogt vorübergehend sogar die Tabellenspitze.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen