Susan Kreller liest aus ihrem Roman „Pirasol“

Lesedauer: 2 Min
Die Autorin Susan Kreller besucht am Dienstag die Stadtbücherei und liest dort.
Die Autorin Susan Kreller besucht am Dienstag die Stadtbücherei und liest dort. (Foto: Ellen Runa Kara)
Schwäbische Zeitung

Die Karten kosten im Vorverkauf acht Euro, an der Abendkasse zehn Euro. Vorverkaufsstellen sind die Stadtbücherei Tettnang (Telefon 07542/ 51 02 80, E-Mail:

info@stadtbuecherei-tettnang.de),

das Tourist-InfoBüro (Telefon 07542/ 51 05 00, E-Mail: tourist-info@tettnang.de) und alle

Reservix-Vorverkaufsstellen (auch online unter www.reservix.de).

Weitere Informationen gibt es im Internet unter

spectrum-kultur-in-tettnang.de

Einklappen  Ausklappen 

Auf neues Terrain hat sich die Autorin Susan Kreller mit ihrem Roman „Pirasol“ begeben. Daraus liest sie am Dienstag, 17. April, ab 19.30 Uhr in der Stadtbücherei Tettnang. Bekannt wurde Kreller zuvor vor allem durch Kinderbücher. Für diese wurde sie mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis. Doch auch ihr Romandebüt ist von Kritikern positiv aufgenommen worden, heißt es in einer Mitteilung von Spectrum Kultur und der Stadtbücherei Tettnang.

Zur Handlung des Romans: Zwei alte Damen leben in der Papierfabrikantenvilla „Pirasol“: Die scheue Gwendolin ist 84 Jahre alt, Witwe und Alleinerbin des Hauses, Thea ist fünfzehn Jahre jünger. Als man den seit drei Jahrzehnten verschollenen Sohn Gwendolins in der Stadt gesehen haben will, beginnt diese, sich zu erinnern: an eine Berliner Kindheit während der Zeit des Nationalsozialismus, an den Verlust der Eltern und das eigene Überleben, an einen neuen Anfang mit dem despotischen Papierkönig Willem und schließlich an die Verbannung des gemeinsamen Kindes. Am Ende lernt Gwendolin, allen Widrigkeiten etwas entgegenzusetzen – sich selbst.

Susan Kreller, geboren 1977 in Plauen, studierte Germanistik und Anglistik und promovierte über englischsprachige Kinderlyrik. Sie arbeitet als Schriftstellerin, Journalistin und Literaturwissenschaftlerin.

Die Karten kosten im Vorverkauf acht Euro, an der Abendkasse zehn Euro. Vorverkaufsstellen sind die Stadtbücherei Tettnang (Telefon 07542/ 51 02 80, E-Mail:

info@stadtbuecherei-tettnang.de),

das Tourist-InfoBüro (Telefon 07542/ 51 05 00, E-Mail: tourist-info@tettnang.de) und alle

Reservix-Vorverkaufsstellen (auch online unter www.reservix.de).

Weitere Informationen gibt es im Internet unter

spectrum-kultur-in-tettnang.de

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen