Straße zwischen Obereisenbach und Prestenberg gesperrt

Lesedauer: 2 Min
 Die Straße in Obereisenbach ist Richtung Prestenberg gesperrt.
Die Straße in Obereisenbach ist Richtung Prestenberg gesperrt. (Foto: CAROLIN HITZIGRATH)
Schwäbische Zeitung

Der zweite Bauabschnitt der Straßensanierung bei Obereisenbach hat begonnen. Mit dem rund 550 000 Euro teuren Projekt sollen laut dem Regierungspräsidium Tübingen Spurrinnen und massive Rissbildungen in der Fahrbahn beseitigt werden. So soll die Verkehrssicherheit und die Substanzerhaltung der Straßeninfrastruktur verbessert werden. Im zweiten Bauabschnitt wird der Fahrbahnbelag von Obereisenbach bis zur Einmündung der K 7712 bei Prestenberg erneuert. Die Sanierung ist bei günstigen Witterungsverhältnissen voraussichtlich am Freitag, 21. Juni, abgeschlossen. In dieser Phase wird der Verkehr der L 326 in beiden Richtungen über die Strecke L 333 Büchel – Elmenau – K 7712 – L 326 Prestenberg geleitet. Zusätzlich ist von Dienstag, 11. Juni, bis Samstag, 15. Juni, keine Zufahrt zum Freibad in Obereisenbach über die L 326 möglich. In diesem Zeitraum kann das Freibad nur fußläufig erreicht werden. In diesem Bauabschnitt entfallen die Bushaltestellen Obereisenbach/L326, Prestenberg und Buch bei Krumbach ersatzlos. Seit dem 22. Mai war die L 326 vom Einmündungsbereich L 326/K 7712 bei Untereisenbach bis zum Knoten L 326/K 7717 in Obereisenbach gesperrt. Weitere Informationen können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen