Stadtbücherei startet in vielfältiges Veranstaltungsjahr

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Karten im Vorverkauf gibt es zu den regulären Öffnungszeiten (dienstags bis freitags von 19 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr) in der Stadtbücherei. Kartenreservierungen sind auch telefonisch unter 07542 / 51 02 80 möglich oder übers Internet unter www.stadtbuecherei-tettnang.de

Die Stadtbücherei Tettnang startet mit drei Veranstaltungen ins erste Jahresviertel. Das Spektrum ist breit und reicht von gut Bekannten wie Ingrid Koch und Peter Frey, über die Journalistin und Theologin Jacqueline Straub bis hin zu Literaturkritiker Denis Scheck.

Los geht es am Samstag, 11. Januar, um 20 Uhr mit einem Abend über die Liebe. Ingrid Koch, die Grande Dame feinsinnig oberschwäbischer Mundart und Peter Frey, Meister des schwarzen Humors, treffen dabei aufeinander. Die beiden Wortkünstler wagen einen „kleinen Versuch über das Unmögliche“, so die Ankündigung der Stadtbücherei. Dabei spielen sie mit Sprache und Hintersinn, mit geschliffenen Pointen und feinen Beobachtungen.

Der bekannte Literaturkritiker Denis Scheck präsentiert am Montag, 10. Februar, um 19.30 Uhr sein neues Buch „Schecks Kanon“. Dieses enthält die hundert wichtigsten Werke der Weltliteratur von Krieg und Frieden bis Tim und Struppi. Der unermüdliche Leser und Literaturfreund Scheck gründete schon im Alter von 13 Jahren eine eigene literarische Agentur.

Lange arbeitete er als Literaturkritiker im Radio, heute ist er Moderator der Fernsehsendungen „Lesenswert“ im SWR und „Druckfrisch“ in der ARD. Meinungsstark und selbstbewusst äußert sich Denis Scheck darin zur Qualität von Bestsellern und Geheimtipps. Mit wichtigen Autorinnen und Autoren führt er Interviews. Für die fliegt er, wenn es sein muss, sogar um die halbe Welt.

Am Internationalen Frauentag, Sonntag, 8. März, gastiert um 11 Uhr in einer Matinee Jacqueline Straub in der Stadtbücherei. Die BBC hat sie im Jahr 2018 zu den hundert inspirierendsten und einflussreichsten Frauen der Welt gezählt. Jacqueline Straub stellt ihr neues Buch „Endlich Priesterin sein!“ vor. Darin hofft sie auf nichts weniger als ein weibliches Priesteramt. Sie hat römisch-katholische Theologie studiert und schloss ihr Studium im Juli 2016 mit summa cum laude ab. Seither ist sie als TV-Redakteurin, Journalistin, Referentin und Buchautorin tätig. So schreibt sie etwa für den „Aufbruch“, „Kirche In“ und „Anzeiger für die Seelsorge“. Ab und zu predigt sie in katholischen Pfarreien. Nach Tettnang kommt sie in einer Kooperationsveranstaltung der Katholischen Erwachsenenbildung Bodenseekreis und der Stadtbücherei Tettnang.

Karten im Vorverkauf gibt es zu den regulären Öffnungszeiten (dienstags bis freitags von 19 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr) in der Stadtbücherei. Kartenreservierungen sind auch telefonisch unter 07542 / 51 02 80 möglich oder übers Internet unter www.stadtbuecherei-tettnang.de

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen