Sportkreis unterstützt bei Kooperationen mit Schulen und Kindergärten

Lesedauer: 3 Min
Referent Lutz Geisler und Sportkreispräsidentin Eveline Leber (von rechts) mit den Teilnehmern der Infoveranstaltung.
Referent Lutz Geisler und Sportkreispräsidentin Eveline Leber (von rechts) mit den Teilnehmern der Infoveranstaltung. (Foto: Sportkreis Bodensee/privat)
Schwäbische Zeitung

Einen gut besetzten Saal fand der Koordinator für die Kooperation von Sportvereinen mit Ganztagesschulen, Lutz Geisler, im Vereinsheim des TSV Tettnang vor, als er über „Wie Sportvereine mit Schulen kooperieren können“ referierte. Schulleiter und Sportlehrer, Vereinsvorsitzende und Übungsleiter aus dem Bodenseekreis holten sich laut einem Pressebericht Anregungen für neue Kooperationen. Auch ein Abgeordneter des Staatlichen Schulamts war unter den Zuhörern.

Lutz Geisler freute sich über die große Resonanz, als der Abend nach zwei Stunden engagierten Miteinanders mit Einzelgesprächen und -beratungen endete.

Im Mittelpunkt standen die vielfältigen Möglichkeiten der Kooperation von (Ganztags-) Schulen mit Sportvereinen. Ob „freiwilliges soziales Jahr“ (FSJ) in drei Ausprägungs- und Kostenstufen, Bundesfreiwilligendienst, monetarisierte Stunden im Ergänzungsbereich von §4a-Grundschulen, Finanzierung, Versicherung, Hauptamtlichkeit, Lehrbeauftragten-Programm, Jugendbegleiter-Programm, flexible Nachmittagsbetreuung oder die schon seit vielen Jahren sehr erfolgreich praktizierte Kooperation „Schule-Verein“ – Geisler ließ nichts aus.

Finanziert werden die Kooperationen vom Land, vom WLSB (Württembergischer Landessportbund) und teilweise (wie das FSJ Programm „Sport und Schule“) auch anteilig von den Vereinen – eine Aufstockung durch Schulträger, Sponsoren, Elternbeiträge und Fördervereine ist bei Bedarf zu erörtern.

Lutz Geisler sieht seinen Einsatzbereich eher in den ländlichen Regionen des Sportkreises Bodensee: „Dort, wo Schulen heute mehr denn je dringend Hilfe für ihren sportlichen, musischen und sozialen Ergänzungsbereich benötigen, und dort wo Vereine den Nachwuchs vermissen und hoffen, diesen in der Schule finden zu können“, so der Koordinator des Sportkreises zum Abschluss der Veranstaltung.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen