Sie ist die Schönste im ganzen Land

Lesedauer: 6 Min
Sie ist die Schönste im ganzen Land
Sie ist die Schönste im ganzen Land

Sie ist 20 Jahre alt, einen Meter und siebzig groß, hat lange braune Haare, große braune Augen und ein freundliches Lächeln – nicht ohne Grund hat die Jury Albana Nocaj zur Miss Baden-Württemberg 2010 gewählt. Damit ist die Tettnangerin für die Miss Germany Wahl am 13. Februar qualifiziert.

An ihren ersten Schönheitswettbewerb kann sich Albana noch gut erinnern. „Es war im Dezember 2008, meine Schwester hat Fotos von mir zu einem Casting zur Miss LR-Kosmetik-Wahl in Münster geschickt.“ Albana wurde zum Casting eingeladen und überzeugte. „Eine Woche später bekam ich Bescheid, dass ich zum Finale eingeladen war.“ Finale, das bedeutete: Stars wie Boris Becker und die Popband Monrose saßen im Publikum.

Während die anderen Kandidatinnen sich Autogramme holten, war Albana davon nicht weiter beeindruckt. „Ich bin einfach sitzen geblieben. Dann kamen Monrose plötzlich auf mich zu und meinten, sie würden mich wählen.“ Das gab ihr Hoffnung auf einen Platz auf dem Siegertreppchen. Und tatsächlich, Albana belegte den dritten Platz. „Alle fragten mich, mein wievielter Wettbewerb das ist und dachten, ich mache einen Witz, als ich sagte, dass es mein erster ist. Ich war wirklich happy.“

Diesem ersten Erfolg folgten weitere. Im März 2009 gewann Albana, die in ihrer Freizeit SG Argental Taekwondo unterrichtet, die Wahl zur „Miss Bodensee-Center“ in Friedrichshafen. Damit war die 20-Jährige automatisch für die Wahl zur Miss Baden-Württemberg qualifiziert – und überzeugte auch hier. Gegen 19 Kandidatinnen hat sie sich in einem Lauf im Abendkleid und einem im Bikini als Schönste in Baden-Württemberg durchgesetzt. Nun folgt am 13. Februar die Wahl zur Miss Germany im Europapark Rust. Im Vorfeld fährt die Miss Baden-Württemberg gemeinsam mit 21 anderen Kandidatinnen am 26. Januar für zehn Tage nach Ägypten in ein Ressort zum Vorbereitungscamp. Auf dem Programm stehen Lauf- und Sprechtraining, viel Sport und einige Fotoshootings. Was Albana an den Schönheitswettbewerben gefällt, ist die Stimmung. „Man kann es sich ein wenig vorstellen, wie bei Germanys Next Topmodel. Nur ohne Gezicke.“

An der Uni noch nicht berühmt

Wenn sie nicht gerade auf Wettbewerben durch Deutschland tourt, studiert Albana in Konstanz Economics. „Mit Zahlen konnte ich schon immer gut umgehen. Das ist also genau das Richtige für mich.“ Am Studium will sie festhalten, auch wenn das neben den Schönheitswettbewerben eine Menge Disziplin erfordert. Ihre Lernsachen nimmt Albana fast zu jedem Wettbewerb mit. Dass sie dennoch manchmal eine Prüfung aus zeitlichen Gründen verpasst, ist unausweichlich. „Die Orientierungsprüfungen habe ich aber schon bestanden, das war das Wichtigste.“ Mittlerweile ist Albana im dritten Semester. Eine Berühmtheit an der Uni ist sie aber noch nicht. „Meine Freunde wissen zwar, was ich mache, und freuen sich für mich. Aber auf der Straße erkennt mich keiner wieder.“ Das könnte sich bald ändern, denn für das Vorbereitungscamp zur Miss Germany Wahl in Ägypten haben gleich zwei Fernsehteams bei Albana angefragt, die sie bis nach der Miss-Germany-Wahl begleiten möchten. „Ich muss mich noch für ein Team entscheiden.“ Sie sagt das sehr professionell und fast so, als wäre es nichts Besonderes, ein Kamerateam um sich zu haben. „Ich fühle mich nicht so, als ob ich berühmt wäre“, meint sie dazu nur. Würde man die Tettnanger Bäckereien fragen, meint Albana, würden die einem kaum glauben wollen, dass in der Tochter eines Fliesenlegers eine Schönheitskönigin steckt. „Da bin ich manchmal völlig verdreckt in Handwerksklamotten unterwegs.“ Tatsächlich helfen Albana und ihre Geschwister gerne im Geschäft des Papas aus.

Auch an die hohen Schuhe musste sie sich erst gewöhnen. „Zusammen mit meinen Schwestern habe ich eine Modenschau zur Vorbereitung angeschaut. Und dann haben wir zusammen das Laufen geübt.“ Mittlerweile klappt das sehr gut. Nur das Lachen für Fotos ist manchmal noch anstrengend. Aber auch da helfen die Schwestern gerne. „Sie erzählen einen Witz, und dann kann ich automatisch lachen.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen